Donnerstag, 13. April 2017

[Rezension] Rat der Neun - Gezeichnet

Heyhey ihr Lieben! =)

Ab morgen startet das Wochenende und passend zu den kommenden freien Tagen, habe ich heute noch einen Buchtipp für euch. ♥





Titel: Rat der Neun - Gezeichnet
Autor: Veronica Roth
Übersetzer: Petra Koob-Pawis & Michaela Link
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 17. Januar 2017
Seitenzahl: 595
Preis: 19,99€ (Print)
           aktuell nur 4,99€, ansonsten 15,99€ (eBook)
Reihe: Band 1 von 2

Amazon ~ Thalia







Klappentext:


In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Lebensgabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe …

Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Lebensgabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in seinen Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt.

Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören …
Quelle: cbt


Meine Meinung:


Ich war wirklich sehr gespannt auf den neuen Dilogie-Auftakt von Veronica Roth und die vielen gemischten Meinungen ließen mich noch neugieriger zurück. Vorne weg: Ich fand das Buch wirklich gut. Ich gehöre also zu der Mehrheit der Menschen, die das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen würden. Aber mehr dazu folgt jetzt. =)

Protagonistin Cyra bringt auf jeden Fall mal frischen Wind in die "starke Heldinnen"-Buchschublade und ihr Charakter hat mich sehr fasziniert. Sie ist stark und selbstbewusst, dabei eigentlich doch eher... gebrochen und wünscht sich nichts Anderes, wie die meisten jungen Frauen in ihrem Alter: Akzeptanz und Liebe.
Cyra hat mir direkt ziemlich imponiert und ich mag sie wirklich sehr. Sie ist einfach mal ein bisschen anders als andere Charaktere und ihre ganze Art hat mich direkt überzeugen können.

Auch Akos hat sich im Laufe der Geschichte zu einem wirklich positiven Charakter entwickelt, den ich ebenfalls sehr in mein Herz geschlossen habe. Der Start mit ihm ist "schwierig", da Cyra und er ziemlich unterschiedlich sind und wenn man es ganz hart ausdrücken will, sogar Feinde. Aber auch seine Art gefällt mir eigentlich echt gut und er hat Cyra meiner Meinung nach sehr gut ergänzt.

Cyras Bruder Ryzek ist ein sehr gelungener „Bösewicht“, ich habe ihn von Anfang an als absolut schrecklich empfunden und ihn direkt gehasst. Ein sehr gelungener und tiefer Antagonist, der Cyra und Akos immer wieder vor neue und schreckliche Herausforderungen stellt.

Insgesamt sind die Charaktere sehr breit aufgestellt. Sie zeigen viele Facetten, haben Geheimnisse und man braucht vielleicht einige Zeit um sie einzuordnen, aber diese Tiefe und auch die Fehler, die die Charaktere mitbringen haben mir sehr gut gefallen und ließen sie lebendig und authentisch wirken. Die Charaktervielfalt ist außerordentlich gelungen und fügte sich perfekt in die ebenfalls sehr vielfältige Welt ein.



Dieses Buch punktet mit seinem überaus gelungenen Weltenaufbau. Man sollte dieses Buch auf jeden Fall konzentriert lesen, es gibt viele Dinge zu entdecken und zu verstehen, die eure Aufmerksamkeit erfordern werden. =)
Ich gebe zu, dass ich nicht ständig zu dem Buch greifen konnte, nach einem anstrengenden Tag hatte ich einfach keinen Kopf mehr für diese sehr breit aufgestellte Welt mit vielen neuen und spannenden Elementen. Irgendwann hat das Buch auch einige Längen gehabt, durch die ich mich ein wenig durchbeißen musste, dennoch konnte mich die Story grundsätzlich fesseln und staunen lassen.


Stellt euch auf eine Geschichte und auf Charaktere ein, die euch nicht so schnell wieder loslassen und versucht euch wirklich den Kopf für diese Story freizuhalten. Hier ist vieles anders, vieles neu, ihr habt viele neue und unbekannte Namen zu lernen und ich habe auch von einigen gehört, dass sie sich während des Lesens Notizen gemacht haben. Ich persönlich habe es nicht getan und es hat super geklappt, aber vielleicht ist es ein guter Tipp für diejenigen unter euch, die womöglich ein wenig abgeschreckt sind von der komplexen Welt und den vielen Namen. =)


Fazit:


Eine spannende und komplexe Geschichte, die mich wirklich überzeugen konnte. Es gab zwar auch einige Längen für mich, insgesamt konnte mich das Buch und seine Charaktere aber dennoch überzeugen.

4 von 5 Pfotenherzen von mir




Habt ihr das neue Buch von Veronica Roth auch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen? =)

Ich wünsche euch einen zauberhaften Donnerstag! ♥





Ich bedanke mich ganz ♥lich beim Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hallo Bianca,

    es freut mich, dass dir das Buch gefallen hat! Ich zähle leider zur Minderheit und mir blutet noch immer das Herz deswegen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Nicole! =)

      Oh, das ist aber echt sehr schade. Ich verstehe aber auch, wenn einige nicht so begeistert davon sind, ich glaube das ist schon etwas "spezieller". =)

      Herzliche Grüße,
      Bianca

      Löschen