Samstag, 11. März 2017

[Rezension] Paper Princess - Die Versuchung

Heyhey ihr Lieben! =)

Zum Start der Samstagnacht habe ich noch eine Rezension für euch, die ich euch nicht länger vorenthalten kann und möchte! ♥




Titel: Paper Princess - Die Versuchung
Autor: Erin Watt
Übersetzer: Lene Kubis
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 01. März 2017
Seitenzahl: 380
Preis: 12,99€ (Print)
           9,99€ (eBook)
Reihe: Band 1 von 3

Amazon ~ Thalia






Klappentext:


Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …
Quelle: Piper


Meine Meinung:


Hach, die Paper Princess. Mich hat das Buch absolut in seinen Bann gezogen und am Ende… tja, da hat es mich schlichtweg zerstört. Total, komplett und… einfach knallhart. Aber beginnen wir mal lieber mit dem Anfang, so gehört sich das schließlich. =)

Bei Paper Princess handelt es sich eigentlich um ein modernes Märchen.
Ella ist noch nicht volljährig, hat ihre Mutter vor kurzem verloren (den Vater kennt sie nicht) und muss sich selbst durchschlagen. Durch eine gefälschte Unterschrift schafft sie es auf der Highschool zu bleiben, denn sie möchte ihren Abschluss machen, um später einen sicheren Job zu haben.
Absolut verständlich und vernünftig. Ihre Mutter musste als Stripperin arbeiten und nun ist auch Ella in Clubs unterwegs um ihren Unterhalt zu bestreiten.
Ella ist eine gebrochene Person, die viel zu jung viel zu erwachsen werden musste. Auch wenn sie nach außen hin sehr stark und tough wirkt, wird im Verlauf der Geschichte immer mehr klar, wie kaputt sie Innen tatsächlich ist.
Ich mochte Ella direkt, ich habe sehr mit ihr gelitten und gebangt und gehofft und stand am Ende womöglich noch mehr unter Schock als sie.

Ella wird auf einmal von einem ihr fremden Mann aufgegabelt, der behauptet ihr Vormund zu sein. Callum Royal nimmt sie mit in seine Familie und plötzlich lebt Ella wie eine Prinzessin. Pro Monat so viel Taschengeld, dass es einem an absolut gar nichts fehlen wird. „Kleine“ Geschenke, die… für normale Menschen Dinge sind, die man sich MAL leisten kann, wenn man lange drauf gespart hat. Ein Zimmer in einer riesigen Villa am Meer…
Hach ja. Ein Träumchen. =)

Und dazu kommen noch die fünf heißen Söhne von Royal. Aber diese Typen sind so gar nicht gut auf Ella zu sprechen und machen ihr das Leben zur Hölle, allen voran Reed.

Hach, Reed… was soll ich sagen. Bad-Boy, natürlich. DER heiße Typ schlichtweg. Reich, sexy, muskulös, voller Geheimnisse und herrlich unperfekt. Reeds Entwicklung während des ersten Bandes hat mir wirklich gut gefallen, allerdings… nun ja, ich möchte nicht spoilern. Aber ich hätte ihn gerne geschüttelt UND gerührt und an die Wand gehauen und ihn angeschrien und… Fuuuuu!
Dieser Kerl hat nicht nur mich völlig fertig gemacht und ich bin sehr gespannt, was hier noch in den Folgebänden passieren wird. Meine Güte, ich bin immer noch nicht drüber hinweg *haha*.

Mir hat außerdem auch Easton noch sehr gut gefallen, auch wenn er ein ziemlicher Aufreißer ist. Trotzdem ist er mit direkt nach Reed der liebste der Brüder, er ist dann doch einfach zu cool und auch zu herzlich, als dass ich ihn ignorieren könnte.

Und allem Übel und den reichen Schnöseln zum Trotz, findet Ella eine tolle Freundin, die ich von Anfang an mochte. Auch wenn sie teilweise etwas eigentümlich sein kann, ist sie doch eine Person zum ins Herz schließen. =)

Die Story habe ich ja bereits anklingen lassen und es geht viel um die Charaktere und deren Entwicklungen. Natürlich spielt auch die Liebe eine große Rolle, ebenso wie Verrat, Missbilligung, Intrigen. Eben das volle Programm der reichen Leute, die sich über die wirklich wichtigen Dinge einfach keine Sorgen machen müssen *haha*.
Man erlebt an Ellas Seite einige Enttäuschungen und steht mit ihr gemeinsam wieder auf, lernt das Leben der verwöhnten Menschen kennen und damit umzugehen.
Sehr unterhaltsam, aber auch wirklich emotional, da die Familie Royal ebenso zerstört scheint, wie ihre eigene, nicht mehr vorhandene Familie.

Im Gegensatz zu vielen New Adult Romanen, bringen die Charaktere hier eine Tiefe mit, die die ganze Geschichte noch mal um eine Ebene höher setzt und man fühlt sich auf einmal gar nicht so weit von der Realität entfernt.
Die Autorinnen schaffen es einfach mit Authentizität zu punkten und obwohl es auch mal heiß wird, würde ich mich hier gerne vom Begriff „Erotik“ fernhalten, denn… na ja, das müsst ihr selber lesen. =)


Fazit:


Ein royaltastischer erster Band, der mir das Herz gebrochen hat! Ich MUSS wissen wie es weitergeht und ich fiebere dem zweiten Band entgegen. Ein absolutes Must-Read für New Adult Fans, also lest es!

5 von 5 Pfotenherzen von mir




Habt ihr "Paper Princess" schon gelesen? Und seid ihr dem Buch auch so sehr verfallen? =)


Ich wünsche euch einen zauberhaften Abend! ♥







Ich bedanke mich beim Piper Verlag für das Rezensionsexemplar. ♥

Kommentare:

  1. Hey Bianca,

    schön das es dir genauso ergangen ist wie mir. Das Buch ist richtig klasse! Und mit einem bösen Ende habe ich gerechnet, aber nicht mit so einem.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Sandra! =)

      Jaaa, das Ende war so hyper-fies! Ich warte schon sehnsüchtig auf Band 2, aber ich befürchte hier auch schon das schlimmste was das Ende angeht... *schnief*

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Bianca

      Löschen