Freitag, 3. Februar 2017

[Rezension] Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

Heyhey ihr Lieben! =)

Wir sind fast im Wochenende! Wohoooo. Diese Woche war ziemlich lang und ich freue mich schon auf morgen Abend, denn dann starten wir in unseren Animemarathon! Vorher habe ich hier für euch aber noch eine Rezension für euch. ♥




Titel: Throne of Glass - Kriegerin im Schatten
Autor: Sarah J. Maas
Übersetzer: Ilse Layer
Verlag: dtv 
Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2015
Seitenzahl:
519
Preis: 9,95 (Print)
            7,99€ (eBook)
Reihe: Band 2 von

Amazon ~ Thalia







Klappentext:


Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?
Quelle: dtv


Meine Meinung:


Da ich die Reihe erst relativ spät für mich entdeckt habe, konnte ich diese Fortsetzung ziemlich schnell nach dem Beenden vom ersten Teil lesen/verschlingen/inhalieren und ich bin absolut verliebt in diese Welt, die Charaktere und einfach alles. Diese Reihe ist sooo gut!

Unsere Heldin Celaena entiwckelt sich auch in diesem Band wieder sehr stark, auch wenn sie nach wie vor noch sehr verschlossen bleibt. Allerdings ist das auch nachvollziehbar und hinter ihrer harten (wirklich sehr harten) Schale, steckt immer noch eine Frau, die einfach schon zu viel durchgemacht hat und sich schützen möchte.
Und anstatt sich zu verkriechen, ist sie eben die Bad-Ass Protagonistin geworden, die mich so sehr von sich überzeugen konnte, dass ich sie einfach liebe.
Denn obwohl sie jetzt der Champion des Königs ist, hat sie natürlich ihren eigenen Kopf, in bestimmten Situationen ihre eigenen Motive und sie beginnt damit, sich noch mehr aufzuteilen und verschiedene Masken anzulegen, als sie es davor ohnehin schon tun musste.

Von unseren beiden männlichen Hauptpersonen, die beide eine wichtige Rolle in Celaenas Leben spielen, hat es mir nach wie vor der gute Chaol besonders angetan
Er ergänzt Celaena auf vielen Ebenen, gleichzeitig sind sie in anderen Situationen so unterschiedlich wie Wasser und Feuer. Wobei beide ein feuriges Temperament mitbringen, ihr könnt euch denken, wohin das führen kann... =)
Ich fand es super, dass man nun auch mehr hinter Chaols Fassade blicken konnte und seine ironische Art lockert viele Situationen ziemlich gut auf und er hat mich damit nicht selten zum Schmunzeln gebracht.

Dorian macht auch einiges durch und auch er entwickelt sich sehr stark. Seinen Charakter mag ich ebenfalls total gerne, da er im Gegensatz zu Chaol oftmals eine gewisse Ruhe in die Runde bringt und eher überlegt, bevor er was tut oder sagt. Nicht immer, aber von den dreien hier, ist er dennoch der Charakter mit dem kühlsten Kopf.

Wir lernen auch wieder neue Charaktere kennen, ebenso wie wir alte wiedertreffen. Und eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind lebhaft und originell inszeniert und dargestellt von der Autorin. Die Bücher sind ziemlich lang, es gibt sechs Bücher und Spin Offs und so hat ein jeder Charakter die Möglichkeit sich zu entfalten und wir können sie alle kennenlernen. Die Autorin nutzt ihre viele Seiten sehr gut aus, schafft es die Handlung spannend und auch gefühlvoll voranzutreiben, dabei aber den Charakteren noch so viel Raum zu lassen, dass man sie sich gut vorstellen kann, sich in sie hineinversetzen kann und sie einfach auch besser versteht.

Wie gesagt legt Sarah J. Maas ihre Schreibkraft nicht nur in die Charaktere, sondern auch in eine spannende Handlung, die mich auch in der Fortsetzung wieder absolut fesseln konnte. Die Geschichte aus dem ersten Band wird fortgeführt, aber wir lernen in diesem Teil noch einiges mehr über Magie und die Handlung schlägt eine neue Richtung ein. Eine unerwartete und wahnsinnig actiongeladene, spannende, emotionale, manchmal auch romantische Richtung, die mich wirklich geflasht hat. Und ich komme mir so vor, als wenn ich mit jedem Handlungsteil schon zu viel verraten würde, also belasse ich es bei diesen Stichpunkten.
Wenn ihr Band 1 gelesen habt und ebenso sehr geliebt habt, wie ich: Ihr werdet manches mal überrascht werden, aber die Charaktere noch besser kennen und lieben lernen.
Wenn ihr Band 1 noch nicht gelesen habt: Tut es und lest nicht meine Rezension zu Band 2. Auch wenn ich hier tatsächlich nicht wirklich gespoilert habe zum ersten Teil – No! Lest das Buch!


Fazit:



Eine gelungene, actionreiche und dramatische Fortsetzung, die mit starken Charakteren, Magie, Spannung und Gefühl bei mir punkten konnte. Eine absolut tolle Reihe, die ich jedem Fantasyleser nur ans Herz legen kann. Nein, muss. Lest "Throne of Glass"! ♥

5 von 5 Pfotenherzen von mir




Seid ihr auch schon ins Throne of Glass Universum eingetaucht? Wie hat es euch dort so gefallen? =)

Ich wünsche euch einen ganz wundervollen Start ins Wochenende! ♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen