Mittwoch, 4. Januar 2017

[Rezension] Für Happy Ends gibt's kein Rezept

Heyhey ihr Lieben! =)

Heute habe ich wieder eine Rezension für euch, dieses Mal für einen Liebesroman, den ich zunächst gar nicht auf dem Schirm hatte und der mich dann umso mehr begeistern konnte.
 



Titel: Für Happy Ends gibt's kein Rezept
Autor: Kristen Proby
Übersetzer: Ralph Sander
Erscheinungsdatum: 09. Januar 2017
Seitenzahl:
310 + Rezepte
Preis: 9,99€ (Print)
           9,99€ (eBook)
Reihe: Band 1 von 3+

Amazon ~ Thalia






Klappentext:


Alle schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch kaum dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade zusammen. Und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr zum Verhängnis werden …
Quelle: HarperCollins


Meine Meinung:


Ich habe das Buch erst ziemlich spät überhaupt für mich entdeckt, denn obwohl das Cover wirklich schick ist, habe ich es irgendwie in der Vorschau übersehen. Umso schneller habe ich mich in das Buch verliebt, als ich es dann in den Händen hielt und lesen konnte.

Man liest die Geschichte aus den Sichten von Addie und Jake, unseren beiden Protagonisten.

Addie hat mir von Anfang an sehr gut gefallen und ich habe sie sehr schnell in mein Herz geschlossen. Auf der einen Seite ist sie ziemlich streng, hat hohe Ansprüche an sich selbst und überträgt sie auf ihr Restaurant, was diesem natürlich sehr zu Gute kommt. Allerdings kann sie auch ganz anders sein, weich und verletzlich, auch wenn sie diese Eigenschaften ungerne zeigt, und sie sogar vor ihren Freundinnen nur selten zulässt.
Sie ist selbstbewusst und witzig, herzlich und konnte mich auf ganzer Linie von sich überzeugen.
Im Laufe der Geschichte lernt sie auch mit ihren „negativen“ Seiten (ich sehe das ja nicht so, aber für sie selbst ist es echt ein Problem z.B. Verletzlichkeit zu zeigen) umzugehen und sie auch mal offen zu zeigen. Sie traut sich aus ihrem Schneckenhaus raus und teilt ihre Gefühle mehr, was mir natürlich unheimlich gefallen hat.

Jake ist der coole Rockstar von nebenan… ja, so könnte man das sagen. =)
Er hat seine Karriere mit seiner Rockband schon vor längerem an den Nagel gehangen und sich als Musiker zurückgezogen. Er fängt an in kleinem Kreis bei Addie und den Mädels am Wochenende im Restaurant zu spielen und es funkt zwischen ihm und Addie ziemlich schnell.
Jake ist ein wirklich toller Typ, der seine Aufreißer-A.loch-Drogen-Whatever-Rockstarseite zum Glück vor fünf Jahren begraben hat und mittlerweile bodenständiger geworden ist. Addie ist ihm sehr wichtig und auch wenn er es sich nicht von Anfang an eingestehen möchte, hängt von Anfang an doch sehr viel an deren Beziehung zueinander und das war unglaublich schön zu lesen.

Die Mädels aus dem Restaurant haben mir allesamt wirklich klasse gefallen und ich fand die Mischung sehr gelungen. Jede von ihnen ist für einen Bereich im „Seduction“ verantwortlich und jede von ihnen hat es irgendwie einfach nur drauf. =)
Besonders ins Herz geschlossen habe ich Cami und Mia, die beiden sind einfach nur super. Besonders Mia ist mir ihrer Workaholic-Ader wirklich ein Fall für einen Mann an ihrer Seite und ich hoffe, dass man vielleicht auch mal was von ihr zu lesen bekommt.

Auch Jake hat eine beste Freundin, die mir sogar noch besser gefallen hat, weil sie mich nicht nur beeindrucken konnte, sondern weil ich sie von vorne herein einfach nur wundervoll fand. Christina ist ein wichtiger Mensch ins Jakes Leben und sie gibt ihm wahnsinnig viel, aber ich möchte nicht zu viel von ihrer kleinen Geschichte verraten, denn sie hat mich emotional sehr packen können und das möchte ich euch nicht vorwegnehmen. =)

Alle Charaktere in dem Buch waren gut aufeinander angepasst und eingespielt. Ich fand sie sehr authentisch und liebevoll dargestellt und fühlte mich wirklich wohl in dieser Welt rund um das Restaurant Seduction, hier hat die Autorin wirklich was Tolles erschaffen.

Die Story hat mir sehr gut gefallen, auch wenn sie sehr einfach gestrickt ist. Es gibt Liebe, Hass, Schmerz, Veränderungen, Trauer, Neuanfänge, Streitigkeiten, Versöhnungen… den ganzen Packen Leben in diesem Buch und das hat mich schnell mitgenommen. Es ist nicht immer alles harmonisch, aber natürlich ist es nach wie vor eine Liebesgeschichte, die neben Romantik auch eine Prise glücklicher Zufälle mit sich bringt und die insgesamt etwas „fluffiger“ ist.
Trotzdem konnte mich die Geschichte einfach nur packen, die Charaktere und die Gefühle waren so gut dargestellt, dass ich das Buch sogar schlussendlich an einem Abend beenden musste, obwohl es eigentlich mein „in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit lesen“-Buch war.

Der Stil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, denn er ist leicht und leidenschaftlich, bringt aber auch so viel Romantik mit sich, dass es sich nicht liest wie ein einfacher Erotikroman, sondern wie ein gefühlvoller Liebesroman.
Die Erotikszenen dominieren auch nicht, sie kommen nur zwischendurch mal vor und sind dann auch nicht vulgär beschrieben, sodass ich auch bei diesen Szenen gerne die Leichtigkeit und Romantik hervorhebe. =)

Und das Ende… das war ja mal sowas von fies. Da denkt man. Na ja, da denkt man sich was und auf einmal BAM! – Ich will Band 2 haben, jetzt sofort! *flenn*


Fazit:


Ein wundervoller Liebesroman mit der richtigen Dosis an Tiefgang, wundervollen Charakteren und einem Hauch Erotik. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung.♥

5 von 5 Pfotenherzen von mir



Habt ihr vor das Buch zu lesen? Und gefällt euch das Cover auch so gut? =)

Ich wünsche euch einen zauberhaften Mittwoch! ♥

Kommentare:

  1. Huhu Liebes,

    das hört sich echt klasse an. Habe das Buch direkt mal auf meine Wunschliste gesetzt. :)

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Sonja! ♥

      Uh, das freut mich! Das Buch ist wirklich lesenswert. =)

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Bianca

      Löschen
  2. Hey,

    eine schöne Rezension :) Ich werde das Buch auch demnächst lesen und du machst mich auf jeden Fall neugierig... auch wenn das Ende ja nicht gut klingt. Oh-oh^^

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Kerstin! =)

      Ich wünsche dir schon mal viel Spaß beim Lesen, das Buch ist wirklich klasse! ♥ Und das Ende ist dank der Leseprobe für Band 2 die direkt folgt, auch besser zu ertragen. =D

      Herzliche Grüße,
      Bianca

      Löschen