Samstag, 28. Januar 2017

[Rezension] Eis wie Feuer

Heyhey ihr Lieben! =)

Samstagvormittag, 10 Uhr und da ich die Nacht tatsächlich durchgearbeitet habe, schlafe ich jetzt wohl noch *haha*. Aber das hält mich nicht davon ab euch eine Buchempfehlung auszusprechen, schon krass, oder? =D
Spaß beiseite, Vorhang auf für die Rezension! =)




Titel: Eis wie Feuer
Autor: Sara Raasch
Übersetzer: Antoinette Gittinger
Verlag: cbt 
Erscheinungsdatum: 09. Januar 2017
Seitenzahl: 
534
Preis: 14,99€ (Print)
           11,99€ (eBook)
Reihe: Band 2 von 3 

Amazon ~ Thalia






Klappentext:


Drei Monate sind seit der großen Schlacht zwischen dem Königreich Winter und Frühling vergangen, bei der König Angra in die Flucht geschlagen wurde. Thronerbin von Winter, Meira, will vor allem eines: Frieden und Sicherheit für ihr Volk. Doch als die verloren geglaubte Quelle der Magie in den Minen der Winterianer gefunden wird, stellt dies das gesamte Machtgefüge in Frage: Prinz Theron brennt darauf, die Magie als Waffe gegen die Feinde von Winter einzusetzen. Meira jedoch fürchtet die Kräfte, die sie damit entfesseln könnte …
Quelle: cbt


Meine Meinung:


Endlich, endlich, endlich! Nach viel zu langer Wartezeit (ja, ich bin ungeduldig *haha*), konnte ich endlich den zweiten Band der "Ice like Fire"-Reihe lesen und wurde nicht enttäuscht. Viele zweite Teile in Trilogien sind ja oftmals schwächer und lassen den Spannungsbogen ein wenig fallen, aber für mich ließ die Spannung auf keiner Seite nach und ich habe dieses Buch verschlungen und geliebt.

Protagonistin Meira hatte bereits im ersten Band eine wahnsinnige Entwicklung durchgemacht und als frische und ungelernte Königin vom Königreich Winter ist sie nun dazu gezwungen noch weiterzumachen und über sich hinauszuwachsen.
Meira ist mir eine sehr sympathische Protagonistin, die mir nicht selten unglaublich leid getan hat. Sie hat diese riesen Bürde zu tragen und neben den politischen Problemen, hat sie zusätzlich auch noch mit ihren Gefühlen zu kämpfen, die verständlicherweise ziemlich durcheinander geraten. Besonders wehgetan hat die Tatsache, dass sie und Mather sich so auseinandergelebt haben bzw. kaum noch Kontakt zueinander pflegen.

Denn obwohl mein Herz nach Band 1 für Theron geschlagen hat, heißt es ja nicht, dass ich Mather als Freund aus Meiras Leben wollte. So ja nun auch nicht! =D

Besonders gut fand ich, dass man immer mal wieder aus der Ich-Perspektive von Meira rausgenommen wird, um einmal zu lesen, was bei Mather so los ist. Diese Einblicke fand ich sehr schön, da Mather von Beginn an eine tragende Rolle spielt und er sonst etwas untergehen würde durch den sehr sporadischen Kontakt der beiden.

Und Theron... ach Mann! Mein Herz hat absolut für ihn geschlagen und dann... Hmpf. Ich war im Laufe der Geschichte auch wirklich hin- und hergerissen und konnte daher Meiras Gefühlschaos sehr gut nachvollziehen. Aber ich halte ja grundsätzlich an meinen Entscheidungen aus Band 1 fest und ich werde jetzt auch nicht verraten, ob das in diesem Fall gut war oder nicht. =)

Neben den altbekannten Charakteren, die man allesamt besser lieben lernt (oder hassen, kommt ja immer drauf an *haha*), kommen auch neue Charaktere auf den Plan und schaffen es für eine zwischenmenschliche Dynamik zu sorgen, die keine Langeweile aufkommen lässt. Und auch wenn es in diesem Buch ruhigere Momente gab, einfach Momente "für sich und seine Gedanken", so wurde durch einige Diskussionen vieles verändert und es kam einiges an Spannung dazu.
Also ja, um es zusammenzufassen: Die Charaktere waren für mich auf vielen Ebenen spannend aufgebaut und ich fand es großartig die Gruppenentwicklung und Dynamik der Beziehungen zu beobachten. =)

Die Story konnte mich wieder so schnell und wunderbar packen, wie es bereits beim ersten Band der Fall war. Und auch wenn es nicht immer actionreich im eigentlichen Sinne war, so war durchgehend diese gewisse Spannung zu spüren, die einen an die Seiten fesseln kann. Und es in diesem Fall auch einfach getan hat.
Die Handlungen reichen von politischen Gesprächen, über Kämpfe bis hin zu romantischen und emotionalen Momenten und somit hatte diese Fortsetzung alles im Petto, was ich so liebe.
Und durch eine Reise, die in diesem Buch eine sehr wichtige Rolle spielt gibt es auch regelmäßig neue Schauplätze, die allesamt das Buch total lebendig haben werden lassen.

Hach, ich würde euch gerne so viel verraten, aber ich stottere mir hier echt einen ab, nur damit ich nicht doch zu viel preisgebe.

Aber ich kann euch ja noch erzählen, dass auch dieser Band wieder Magie mit sich bringt und dieses Mal spielt sie von Anfang an eine sehr zentrale Rolle, denn Magie kann nicht immer nur Gutes bewirken und Meira muss sich mit ganz grundlegenden Fragen auseinandersetzen, die auch teilweise Grund sind für ihre Reisen. Denn nicht alle Menschen möchten mit Magie helfen und Frieden einkehren lassen...

Nun aber! Genug erzählt. Wer Band 1 gelesen hat, muss Band 2 schließlich lesen und wer Band 1 noch nicht gelesen hat, sollte sich nicht diese Rezi hier durchlesen, sondern das Buch! *haha*


Fazit:


Eine unglaublich faszinierende Fortsetzung, die keinerleich Schwächen aufweist. Ich habe das Buch verschlungen und warte nun sehnsüchtig auf das große Finale. ♥

Volle 5 von 5 Pfotenherzen von mir



Habt ihr die Reihe auch schon für euch entdecken können? =)

Ich wünsche euch einen ganz wundervollen Samstag! ♥






Ich bedanke mich ganz ♥lich beim Verlag für das Rezensionsexemplar!



Kommentare:

  1. Hach, dieses Buch begegenet mir im Moment überall. Aber Band 1 fand ich leider nur mittelmäßig. Einerseits interessiert es mich zwar, wie es weitergeht, andererseits habe ich Angst, dass es wieder so viele langwierige Passagen gibt. Und dann ist Band 1 auch schon so lange her, dass ich mich nicht mehr an viele Details erinnern kann. Kommt man denn gut wieder rein? Gibt es viele Rückblicke?
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puuuuuh, das ist jetzt natürlich schwierig für mich zu beurteilen, da ich den ersten Teil total geliebt habe und ich deswegen auch alles gut behalten habe. Rückblicke gibt es am Anfang schon ein paar, also ich denke eigentlich, dass es passen müsste. =D
      Wäre auf jeden Fall toll, wenn du der Reihe noch mal eine Chance gibst! ♥

      Ganz herzliche Grüße,
      Bianca

      Löschen
  2. Hallo liebe Bianca,

    ohweh. Ich hoffe du kannst die schlaflose Nacht heute Abend wieder aufholen. Aber sehr fleißig, dass du trotzdem eine Rezension schreibst! :) Bei mir reicht es während der Klausurenphase gerade mal für ein paar Kommentare auf anderen Blogs, während es bei meinem eigenen sehr leise bleibt. Aber nach jeder stressigen Zeit kommt wieder etwas Ruhe und so hoffe ich, dass ich in den Semesterferien mehr Zeit zum Lesen finde. :)

    Alles Liebe,
    Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Jasi! ♥

      *haha* Ja, war alles gut! =D
      Das mit den Kommentaren auf anderen Blogs ist mein Problem. Ich habe dieses Jahr immerhin schon mal begonnen zwischendurch einfach mal was zu kommentieren, aber ich muss mir dafür einfach mal bewusst Zeit nehmen. Ansonsten lese ich die Posts nur und lasse sie unkommentiert zurück, obwohl ich sie gut finde. *hmpf*
      Ich wünsche dir auf jeden Fall tolle Semesterferien mit vielen schönen Lesemomenten! ♥

      Herzliche Grüße,
      Bianca

      Löschen