Montag, 11. April 2016

[Rezension] Pandora - Wovon träumst du?

Heyhey ihr Lieben! =)

Heute gibt es eine Rezension zu einem frisch geschlüpften Buch, das ich inhaliert und geliebt habe! Und immer noch liebe. ;-)




Titel: Pandora - Wovon träumst du?
Autor: Eva Siegmund
Übersetzer: -
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 11. April 2016
Seitenzahl: 493 (Print)
Preis: 12,99€ (Print)
          9,99€ (eBook)
Reihe: nein

Amazon ~ Thalia







Klappentext:


Sophie lebt in einer Welt, in der alle durch einen Chip im Kopf jederzeit unbeschwert online gehen können. Als sie erfährt, dass sie adoptiert ist und eine Zwillingsschwester hat, erkunden die Mädchen damit ihre Vergangenheit – und stoßen schon bald auf seltsame Geheimnisse. Ihre Recherchen bringen den Sandman auf ihre Spur. Er will die Menschheit mithilfe eines perfekt getarnten Überwachungssystems beherrschen, und nur die Zwillinge können ihn und seine allmächtige NeuroLink Solutions Inc. zu Fall bringen. Doch das bringt sie in höchste Gefahr ...
Quelle: cbt


Meine Meinung:


*hach* Das war mal wieder so ein Schmöker, der voll und ganz und absolut nach meinem Geschmack war. *___*

Man liest immer abwechselnd aus der Sicht der zwei Schwestern (Zwillinge!) Sophie und Liz.

Der Start ist schon wahnsinnig krass gewesen. Eine Zukunft mit Chips, die ihren Platz in unseren Köpfen haben. Chips, die praktisch wie unsere Smartphones heute sind. Telefon und halber Computer. Aber diese sogenannten SmartPorts können noch mehr. Sophie hat zum Beispiel ein Werbegerät, weil es günstiger ist. Sie bekommt z.B. in ihren Träumen Produkte angezeigt, die sie dann unbedingt haben möchte. Diese Sleepvertisments (super Idee! ^^) zeigen vielleicht schon, in welche Richtung das alles gehen kann. Ich könnte euch hier jetzt zuschreiben mit dem Drumherum der Geschichte, ich bleibe jetzt einfach mal bei diesen Informationen und hoffe, dass ihr mir trotzdem gut folgen könnt. =)

Sophie wächst bei ihrem allein erziehenden (Adoptiv)Vater auf, der mir wirklich leid tat, als Sophie ihn mit der Wahrheit konfrontierte. Denn gleich die Situation zu Beginn ist schon so unfassbar fies, dass man direkt gefesselt ist von der Geschichte.

Liz und Sophie (ihr erinnert euch? Die Zwillinge.), wachsen getrennt voneinander auf und wissen nichts voneinander. Sie treffen sich das erste Mal bei einem Notar, der ihnen eine Wahrheit darlegt, die weit über "Ihr seid Schwestern" hinaus geht. Es geht um ein Erbe, es geht um ihre wahre Vergangenheit.

Zu Sophie hatte ich von vorne rein einen guten Draht, sie ist einfach... ja, einfach. Ihre Gedanken waren nachvollziehbar, ihr Charakter stark, aber verletzt, ihre Art absolut sympathisch.

Liz (die sehr sehr sehr reich aufgewachsen ist), war zwar auch von Beginn an ein sehr guter Charakter und ebenfalls sympathisch, aber ihre Art ist dann doch noch mal ein anderes Kaliber und ich musste mich kurz an sie gewöhnen. Wirklich kurz, nach keinen 100 Seiten hatte ich sie ebenfalls ins Herz geschlossen! ;-)

Die Beziehung der beiden ist natürlich sehr besonders. Getrennte Zwillinge. Was das für ein Gefühl sein muss den anderen plötzlich vor sich zu sehen... *räusper*
Ich finde den Umgang von Sophie und Liz großartig. Sie gehen aufeinander zu, versuchen den anderen kennen zu lernen, zu verstehen und zu lieben. Und sie verbindet natürlich auch etwas, doch leider geraten sie bei ihren Recherchen in ein ganz furchbares Netz.

Der Sandmann. Der Sandmann... unser Bösewicht in der Geschichte zu dem ich auch nichts weiter sagen werde, außer, dass man ihn wortwörtlich nehmen kann. Ja, er hat etwas mit Schlaf zu tun und seine bösen Absichten sind wirklich nicht ohne. Ach, ich möchte euch so gerne alles erzählen, ich glaube ihr merkt schon, dass ich bei dieser Rezension etwas aushole und vielleicht (oh, Hilfe ^^) alle ein bisschen mische. Gut, der Reihe nach.

Also: Die beiden Protagonistinnen sind klasse. Super Charaktere, ich habe ihre Geschichte wirklich gerne verfolgt, mich mitziehen lassen, mit ihnen gehofft und Angst gehabt und mich ganz vielleicht auch mit ihnen verliebt. ;-)

Denn natürlich müssen unsere Heldinnen nicht alleine gegen den Sandmann kämpfen, sie bekommen tatkräftige Unterstützung von ebenso liebevoll gestalteten Charakteren, die auch mit ihrer Authentizität und ihrer Besonderheit punkten konnten. Ohh, ich könnte jetzt etwas schwärmen, aber nein, ich sage nichts weiter. =D

Auch die anderen Nebencharaktere konnten mich allesamt überzeugen und rundeten das Buch mit ihren Persönlichkeiten absolut ab.

Die Story, die Story. Muss ich noch so viel sagen? Ich liebe sie! Die Idee, die Umsetzung, die Wendungen, die... alles. Ich war von der ersten Seite an gefesselt, habe das Buch in kürzester Zeit gelesen und so geliebt! Es ist spannend, emotional und so voll gepackt mit Ideen, dass ich wirklich an den Seiten klebte und alles in mich aufgesogen habe. So muss ein Buch doch sein, oder? =)
Oh, habe ich schon die Überraschungen erwähnt? Ich war manchmal wirklich ziemlich überrascht *haha*.

Der Schreibstil der Autorin hat mir natürlich auch klasse gefallen. Sonst hätte alles davor wohl nicht so klappen können. Ich fand die Beschreibungen gut gewählt und mir schien es einfach alles so echt. Eva Siegmunds Art die Beziehung der Schwestern zueinander darzustellen, aber auch die anderen Beziehungen, den Hass, die Liebe, alles. Alles passte für mich wie die Faust aufs Auge und ich kann es kaum erwarten mehr von der Autorin zu lesen. =)


Fazit:


Wow! Ich liebe dieses Buch und bin immer noch hin und weg - für mich ein Meisterwerk. Eine tolle Story, sehr spannend und gut durchdacht. Sie regt auch etwas zum Nachdenken an und verschlingt einen während des Lesens in die tiefsten Tiefen einer fabelhaften Dystopie. Ich liebe es (oh ja!) und möchte mehr von der Autorin! ♥

Absolute und bedingungslose 5 von 5 Pfotenherzen von mir.




Werdet ihr das Buch lesen? Was sagt ihr zu der Idee mit den Chips im Kopf? =)


Ich wünsche euch allen einen zauberhaften Abend! ♥





Ich bedanke mich ganz ♥lich beim Verlag für das Rezensionsexemplar.





Kommentare:

  1. Hey Bianca,

    wow da klingt jemand schwer begeistert. :-) Mir ist es ja schon allein aufgrund des Covers sofort ins Auge gesprungen. Aber schön zu wissen, dass auch der Inhalt überzeugen kann.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Sandra,

      Auf jeden Fall! Ich liebe es *____*
      Das Cover finde ich auch absolut klasse, wobei es vielleicht leicht verwirren kann durch die "Prinzessinnen-Aufmachung".
      Wenn es soweit ist, wünsche ich dir auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen =)

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Bianca

      Löschen