Samstag, 30. April 2016

[Rezension] Boulder Lovestories - Herzmelodien

Heyhey ihr Lieben! =)

Etwas spät (dickes Sorry!), habe ich heute die Rezension zur "Herzmelodien"-Blogtour für euch! ♥





Titel: Boulder Lovestories - Herzmelodien
Autor: Mila Brenner
Übersetzer: -
Verlag: feelings
Erscheinungsdatum: 10. März 2016
Seitenzahl: 454 (Print)
Preis: 12,99€ (Print)
          4,99€ (eBook)
Reihe: Band 3 von 4+

Amazon ~ Thalia






Klappentext:


Die Liebe ist so wechselhaft wie das Wetter.
Die 20-jährige Rubye Landon liebt das Leben, ihre Freunde und vor allem die Musik. Nur an die wahre Liebe zwischen zwei Menschen, daran glaubt sie nicht. Ihrer Meinung nach bringt sie nämlich nichts als Ärger. Auch das Glück von Schwester Rina und ihrem Märchenprinzen Blair ändert daran nichts. Und während sich in deren Beziehung die ersten Regenwolken abzeichnen, lernt Rubye den Musiker Darryl Blackhall kennen und plötzlich steht die Welt Kopf. Nicht nur seine Leidenschaft für die Musik, auch sein Verständnis wecken Rubyes Interesse. In seiner Nähe schlägt ihr Herz in einer Melodie, vor der sie bisher immer weggelaufen ist. Doch diesmal ist alles anders. Denn auf einmal schmecken Regentropfen statt nach Abschied nach Sommer, Sonne und Sehnsucht.
Quelle: feelings


Meine Meinung:


Wieder in Boulder! ♥

Ich liebe die Geschichten der „Boulder Lovestories“ und habe mich natürlich riesig über den dritten Band in der Reihe gefreut. Dieses Mal geht es um Rinas kleine Schwester Rubye, die wir schon im ersten Band kennenlernen durften.

Rubye war mir im ersten Band jetzt nicht sooo mega sympathisch, sie war oft bockig und ich habe sie kaum als erwachsene Frau wahrgenommen. In ihrer eigenen Geschichte lernen wir sie natürlich besser kennen, da wir aus ihrer Perspektive lesen und sie ist mir wirklich schnell ans Herz gewachsen! Rubye ist zwar nicht gerade eine offene Persönlichkeit, aber sie ist eine ehrliche Person und eine wundervolle Freundin. Und auch wenn sie ihre Schwester Rina gerne mal bisschen provoziert, liebt sie sie von ganzem Herzen und die Beziehung der beiden Schwestern war wirklich schön UND amüsant mitzuerleben.

Rubye hat einen ziemlich großen Freundeskreis von wirklich guten Freunden. Sie sind füreinander da und es verbindet sie so viel. 
Ihr bester Freund ist Channing, der mir auf eine andere Art und Weise auch irgendwie sympathisch war. Warum auf andere Art und Weise? Channing ist ein Aufreißer *pfuibäh*. Aber er ist Rubye auch einfach ein wundervoller Freund und die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden spielt eine wichtige Rolle, die mich auch sehr berührt hat.

Ihre beste Freundin ist Elise, die mir bei der ersten Szene leicht schräg vorkam, die ich trotzdem aber sofort mochte. Ja, sie ist anders, aber Elise muss einiges durchmachen und kommt damit nicht so leicht klar, wie es andere vielleicht täten. Auch sie war ein Charakter, der absolut nicht fehlen durfte und die Geschichte bereichert hat!

Im Laufe der Geschichte lernen wir noch Darryl kennen, der Rubye verändert und ihr eine ganz neue Welt zeigt. Darryl ist klasse, ich fand ihn sofort interessant und habe die Szenen zwischen ihm und unserer Protagonistin wirklich sehr gemocht.

Auch die anderen Charaktere in der Geschichte konnten mich wieder überzeugen und haben die Geschichte abgerundet. Wir treffen auch wieder etwas mehr auf Rina und Blair und ich war wirklich überrascht wie sich die Beziehung der beiden nach Band 1 entwickelt hat, besonders in Bezug auf Blairs Kinder.


Die Geschichte konnte auf ganzer Linie bei mir punkten, jede Boulder Lovestory bringt ihre eigenen Hoch- und Tiefpunkte mit sich und man konnte sich auch in „Herzmelodien“ einfach fallen lassen. 
Wie der Titel es schon vermuten lässt, spielt Musik im Leben von Rubye eine wirklich wichtige Rolle und die Idee der Autorin jedes Kapitel mit einem Songtitel einzukleiden, hat mir sehr gut gefallen. So hatte man gleich zu jedem Abschnitt den richtigen Soundtrack im Kopf, den ich außerdem äußerst gelungen finde. Auch wenn das Buch eher ruhig zu lesen ist und keine actionreichen Szenen besitzt (natürlich war das bei einem Liebesroman auch nicht von mir erwartet), war ich trotzdem sehr gefesselt und konnte es kaum zur Seite legen. Am Ende hatte ich es an einem Tag plus paar kurze Bahnfahrten durchgelesen, und das sagt doch schon ziemlich viel! ;-)

Der Schreibstil der ist auch im dritten Band herrlich romantisch und emotional. Es passt einfach wie die Faust aufs Auge und ich konnte absolut in Boulder eintauchen und mich mitreißen lassen. Liebesgeschichten passen wunderbar zu Mila Brenners leichten Stil und ich fühlte mich auf jeder Seite wohl.


Fazit:


Ein weiterer grandioser Teil der Boulder Lovestories, der in meinem Bücherherzen einen festen Platz hat. Rubye hatte eine spannende und sehr emotionale Geschichte zu erzählen und ich freue mich auf meine nächste Gefühlfahrt in Boulder. Ich liebe diese Reihe einfach! ♥

5 von 5 Pfotenherzen von mir




Seid ihr Boulder auch so verfallen wie ich? =)


Ich wünsche euch einen wundervollen Samstag! ♥





Ich bedanke mich ganz ♥lich bei Mila Brenner für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Anonym30/4/16

    Hey ;)

    Was für eine schöne Rezension! Das Buch scheint ja wirklich ein absolutes Lesehighlight zu sein! Mein Interesse ist geweckt...

    Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Katja! =)

      Ich danke dir! ♥ Ich kann dir die Reihe auf jeden Fall empfehlen, sie ist wirklich schön zu lesen. =)

      Ganz liebe Grüße,
      Bianca

      Löschen