Donnerstag, 10. März 2016

[Rezension] Wie Schnee so weiß

Heyhey ihr Lieben! =)

Heute gibt es die Rezension zum Abschlussband einer Reihe, die ich wirklich sehr sehr liebe! ♥ *hach* Ein Jammer, dass es "schon" vorbei ist (wenn man das nach einem knapp 850 starkem Finale sagen darf ^^).




Titel: Wie Schnee so weiß
Autor: Marissa Meyer
Übersetzer: Bettina Arlt
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 29. Januar 2016
Seitenzahl: 843 (Print)
Preis: 24,99€ (Print)
          13,99€ (eBook)
Reihe: Band 4 von 4
Amazon ~ Thalia








Klappentext:


Das kann Königin Levana, Herrscherin des Mondes, nicht dulden: Ihre Stieftochter, Prinzessin Winter, wird täglich schöner und ihr Zauber immer mächtiger! Wütend zwingt die böse Königin sie dazu, sich das Gesicht mit Schnitten zu verunstalten – doch die Narben können Winters Schönheit nichts anhaben. Schließlich versucht Levana sogar, sie umbringen zu lassen. Da fasst Winter einen verzweifelten Plan: Sie muss die rechtmäßige Thronfolgerin Selene finden, um gemeinsam mit ihr die böse Königin zu stürzen …
Quelle: Carlsen


Meine Meinung:


Obwohl ich Band 3 erst knapp 2 Monate vor Erscheinen dieses Finales gelesen habe, war meine Freude auf diesen Abschluss wirklich riesig und ich konnte es kaum erwarten zu starten. Kaum war es begonnen, war es auch schon durch und ich sage nur ein Wort: Wahnsinn!

Wir lesen die Geschichte rund um Cinder und ihre Freunde nun noch aus der Sicht von Prinzessin Winter, die in diesem Band eine größere Rolle bekommt. Man hatte sie ja schon im dritten Band kennenlernen dürfen und, nun ja… Ich fand sie dort höchst seltsam. Dass sie Probleme hat, wurde schnell klar, ich konnte mir nur nicht so recht vorstellen, wie man viel aus ihrer Sicht lesen kann ohne dabei selbst ein wenig verrückt zu werden. Aber es ging, es ging sogar wirklich sehr gut.
Winter ist eine sehr liebe Figur, die man wirklich einfach erst kennenlernen muss, um sie zu verstehen und um sie zu mögen. Allerdings hatte ich von Anfang an auch unglaubliches Mitleid mit ihr gehabt.
Sie ist ein starker Charakter, wie all unsere Helden in der Geschichte. Jeder beweist seine Stärke auf eine andere Art und Weise und ich fand es einfach nur toll all die Entwicklungen mitzuerleben.

Cinder ist nach wie vor eine meiner liebsten Buchcharaktere, mit denen ich jemals so extrem mitgefiebert habe. Sie behält ihre herrliche Art bei, wächst an ihren Aufgaben und ist in so vielen Situationen für mich als Leserin einfach nur „niedlich“ gewesen.
Das gilt ebenso für Cress, die direkt nach Cinder meine liebste Protagonistin in dieser Reihe ist. Ich finde ihre unbeholfene und schüchterne Art wirklich süß und ich habe so so so sehr mit ihr gehofft, dass ein gewisser Typ mal endlich den Mund aufmacht. =D
Auch Scarlet ist natürlich wieder mit von der Partie und da ich sie auch von Anfang an mochte, gibt es hier gar nicht so viel zu ergänzen, da ich sie immer noch unglaublich toll finde.
Wolf und Prinz Kai sind meine Lieblingsmänner in dieser Reihe und das hat sich in diesem Abschlussband absolut gefestigt. Wobei ich Thorne ja auch sehr mag, er ist ein sehr genialer Charakter, dessen Art mich direkt überzeugen konnte.
Natürlich ist unsere Lieblingsfeindin Levana weiterhin unsere verhasste Königin vom Mond, die in diesem Buch für viele spannende Momente gesorgt hat.

Nach wie vor fand ich alle Charaktere sehr vielseitig und sie hatten auch alle Tiefe. Man erfährt ihre Entwicklungen in jedem Band und in diesem Finale war ich völlig von den Socken. Es war einfach großartig, wie jeder zu sich selbst gefunden hat und wie stark sie doch alle waren. Sie sind über sich hinausgewachsen und ich saß völlig gebannt vor diesem Brocken von Buch und war einfach total drin.

Zur Story brauche ich glaube ich nicht so viel zu sagen – Wer Band 1 bis 3 kennt und so sehr liebt wie ich, wird vom vierten Band ebenfalls begeistert sein. Alle Stränge verknüpfen sich immer weiter und kommen in einem großen Showdown zusammen. Es war wieder unglaublich spannend und wahnsinnig emotional. Es gab ein paar Situationen, in denen ich schon ziemlich schlucken musste und es gab einige Wendungen, die mich auch ziemlich überrascht haben. Ich muss gestehen, dass ich fast versucht war das Ende zu lesen bevor es dran war, weil ich es einfach nicht ausgehalten habe. Aber ich bin stark geblieben und konnte es dann umso mehr inhalieren! Ganz ganz großes Kopfkino und ich war danach wirklich fix und fertig. =D

Der Schreibstil war gewohnt wunderbar, in Folgebänden finde ich das immer schwierig zu beschreiben. Ich bin ihn ja sozusagen „gewohnt“ von der Reihe und da er konstant wundervoll geblieben ist, gibt es hier nichts Neues zu erzählen! =)

Ganz großes Meisterwerk, ein… ja, geiles Finale!


Fazit:


So viel mehr als ein Finale. Ich habe viel gelitten, konnte die Emotionen förmlich greifen und es war wundervoll alle bekannten Charaktere ein letztes Mal in Action zu erleben. Und Action ist ein Stichwort. Nervenaufreibendes Finale der Extraklasse! Prädikat: Lieblingsreihe!

Absolut begeisterte 5 von 5 Pfotenherzen




Was sagt ihr zu den Luna Chroniken? Seid ihr auch so begeisterte LeserInnen wie ich? =)

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag! ♥




Ich bedanke mich ganz ♥lich für das Rezensionsexemplar!



1 Kommentar:

  1. Hey Bianca :)
    Ich hab das Buch gerade gestern angefangen. Im Moment fliege ich zwar noch nicht so durch und bin auch noch nicht soooo doll drin, wie in den Vorgängern, aber jetzt beginnt grade so die Spannung. Obwohl das Buch natürlich ziemlich dick ist, finde ich das echt gut! Uch will nämlich nicht, dass die Reihe zu Ende geht :D
    Ich liebe sie wirklich genau so sehr wie du :D Ich finde es echt niedlich, wie du die Charaktere beschreibst! Ich liebe sie alle! Und du auch. Sie haben einfach alle etwas so Besonderes und Tolles und wie du schon sagst: Starkes! Ich freue mich total dieses Buch weiter zu lesen. Ein absoluter Schatz!
    Schöne Rezension, die mir bis jetzt aus der Seele spricht, auch wenn ich das Buch ja noch nicht einmal durch habe. Aber ich bin sicher, dass ich nicht enttäuscht sein werde :)
    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen