Freitag, 18. März 2016

[Rezension] Thoughtless - Erstmals verführt

Heyhey ihr Lieben! =)

Heute habe ich wieder eine Rezension für euch zu einem Buch, das mich etwas zwiegespalten zurück gelassen hat.





Titel: Thoughtless
Autor: S.C. Stephens
Übersetzer: Sonja Hagemann
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 20. April 2015
Seitenzahl: 634 (Print)
Preis: 9,99€ (Print)
          8,99€ (eBook)
Reihe: Band 1 von 3
Amazon ~ Thalia






Klappentext:


Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...
Quelle: Goldmann


Meine Meinung:


Hmmm, das wird etwas schwierig für mich.

Protagonistin Kiera, aus deren Sicht man die Geschichte liest, war mir eigentlich von Anfang an sehr sympathisch. Sie tat mir auch zwischenzeitlich sehr leid und ich habe wirklich mit ihr gelitten. Leider kam dann aber mal ein Wendepunkt in der Geschichte, nach dem ich mit Kiera nicht mehr auf einer Wellenlänge war und sie einfach nicht verstanden habe. Ich habe es wirklich versucht, aber ich wollte ihr einfach nur am liebsten meine Meinung geigen, ich konnte nicht anders! =D
Ihr Freund Denny ist auch ein ganz netter Charakter. Dass er seine Freundin (wenn auch nur für einen absehbaren Zeitraum) verlässt wegen eines Jobs ist eine Sache. Aber sie ist extra mit ihm weg gezogen von ihrer Familie, und DANN muss er weg? Gnah, also ich war da wirklich sauer auf ihn und obwohl ich ihn während der ganzen Geschichte weiterhin ganz nett fand und er mir auch sehr leid tat (sehr!), gingen meine Gefühle für ihn einfach nicht weiter. Ja, ganz netter Kerl.

Sein bester Freund Kellan hat mir schon mehr gefallen. Harter Rockstar? Von wegen! Schnell wird klar, dass dieser heiße Typ ein total netter Kerl ist, ja liebevoll und fürsorglich sogar. Ich war ziemlich schnell von ihm angetan und habe ordentlich geschmachtet! =D Aber auch er tat mir wahnsinnig leid (boah, diese Kiera…).

Die Bandkollegen von Kellan waren sehr unterhaltsam, als Gruppe fand ich die Szenen immer wahnsinnig komisch, weil sie einfach so gut harmonieren. Aber auch als für Kiera das College in Seattle startet, trifft man auf wirklich tolle Charaktere, von denen ich sehr gerne noch mehr lesen möchte. =)
Auch weitere Charaktere konnten mich überzeugen und ich finde es wirklich sehr gut, dass sie alle noch eine bestimmte Tiefe hatten. Gerade bei sexy Liebesromanen ist das ja nicht immer der Fall und ich fand es hier wunderbar gelöst. Eine sehr gute Mischung aus absolut lockerleichten Charakteren und Authentizität.

Die ganze Story konnte mich ziemlich packen und ich musste unbedingt wissen wie es weiter geht. Es gab war nicht den großen Knall, der dann plötzlich total überraschend kam, aber es war wunderbar zu lesen und auf eine gewisse Art und Weise auch spannend. Natürlich nicht wie es ein Thriller ist, nein, auf der Gefühlsebene passierte viel, was mich einfach an die Seiten gefesselt hatte.

Der Schreibstil tat sein restliches, das war einfach super schnell gelesen und das lag vor allem an seiner Leichtigkeit. Keine komplizierten Schachtelsätze, alles ist ganz gerade, ganz „einfach“. Es wird auch nicht bis ins kleinste Detail Sache XY beschrieben oder verschnörkelt, es bleibt alles so geradlinig und die 600+ Seiten vergehen wirklich wie im Flug.
Ich finde die Emotionen in diesem Buch besonders gut dargestellt und auch wenn ich Kieras Handlungen (und auch Gefühle) nicht nachvollziehen konnte, war es für mich sehr emotional zu lesen. Ich fand mich eigentlich sehr gut in diesem Chaos aus Gefühlen und Fehlern und Geheimnissen zurecht und möchte auch gerne wissen wie es weiter geht. Vor allem wegen Kellan, den mochte ich wirklich sehr. Wegen Kiera brauche ich allerdings tatsächlich erst mal eine Pause bevor es für mich weitergeht! =D


Fazit:


Ein toller Rockstar, ein klasse Schreibstil, eine schöne Geschichte. Wäre da nicht Kiera, die mir irgendwann gehörig auf den Leim ging. Leider. Ich hoffe auf Besserung in zweiten Band! =D

Gute 3 von 5 Pfotenherzen von mir




Habt ihr "Thoughtless" gelesen? Wie seid ihr mit Kiera klar gekommen?

Ich wünsche euch einen wundervollen Start ins Wochenende! ♥






Ich bedanke mich ganz ♥lich für das Rezensionsexemplar! ♥







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen