Sonntag, 24. Januar 2016

[Rezension] Witch Hunter

Heyhey ihr Lieben! =)

Da es diese Woche keine Neuzugänge bei mir gab, gibt es heute einfach mal eine Rezension für euch zu einem wirklich wundervollen Märztitel! ♥






Titel: Witch Hunter
Autor: Virginia Boecker
Übersetzer: Alexandra Ernst
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 18. März 2016
Seitenzahl: 397 (Print)
Preis: 17,95€ (Print)
          15,99€ (eBook)
Reihe: Band 1 von ?
Amazon ~ Thalia





Klappentext:


Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.
Quelle: dtv


Meine Meinung:


Auf dieses Buch habe ich mich so sehr gefreut, es sollte DAS Buch im März werden und nun hatte ich schon das Glück es im Januar zu lesen. Und was soll ich sagen… *hach*

Protagonistin Elizabeth ist mir sofort positiv aufgefallen und ich konnte sie direkt in mein Herz schließen. Sie ist eine ausgebildete Hexenjägerin und kommt am Anfang ziemlich hart rüber, eben wie eine Kämpferin, aber schnell wird klar, dass sie zwar eine starke Persönlichkeit hat, aber gleichzeitig auch ziemlich verletzlich und „weich“ ist.
Sie ist eher praktisch veranlagt, redet ohne großen Schnörkel und kommt schnell zur Sache und trotzdem hat sie das gewisse Etwas an sich, das absolut liebenswürdig ist und das mein Leserherz im Sturm erobert hat.

Ihr Freund aus Kindheitstagen, Caleb, ist ihr unheimlich wichtig, aber er scheint sie auf andere Weise gern zu haben und nachdem sie als Hexe verurteilt wird, verschwindet er auch erst mal von der Bildfläche.

Warum sie als Hexe bezeichnet und verurteilt wird? Verrate ich natürlich nicht, aber in diesem Moment hatte ich einfach nur unglaubliches Mitleid mit ihr.

Als „Hexe“ lernt sie einige liebe Menschen kennen, besonders George und John habe ich direkt in mein Herz geschlossen.
George ist ein absolut genialer Kumpeltyp, loyal und ironisch. Ich mochte ihn von der ersten Sekunde an, ebenso war es bei John.
John ist eher ein ruhiger Typ, in sich gekehrt, schlau. Aber auch er ist einfach nur sympathisch und ich habe immer mehr Informationen von ihm entgegen gefiebert. Seine ruhige Art wirkt aber nicht wie eine Distanz zwischen ihm und den anderen, er ist komplett integriert gewesen und war auch immer präsent.
Dann gibt es da noch Fifer, bei ihr wusste ich anfangs wirklich nicht was ich von ihr halten soll *haha*. Sie ist schon wirklich speziell, aber meine Meinung hatte sich dann doch relativ schnell gebildet und sich auch bestätigt.
Oh! Dann gab es da noch eine Person, aber da bleibe ich mal stumm. Nur: Mein erster Eindruck hat mich auch hier nicht im Stich gelassen. ;-)

Alle Charaktere bringen Vielseitigkeit und Authentizität mit, auch die Nebencharaktere sind absolut klasse umgesetzt und Personen wie der Pirat Peter sind einfach nur zum Knuddeln *haha*. Er kommt wirklich nicht oft vor, aber seine Szenen sind alle wundervoll und auch andere Nebencharaktere konnten mich auf ähnliche Weise überzeugen.


Die ganze Story hat mich sofort gepackt. Auch wenn es vielleicht etwas ruhiger war als gedacht, war ich absolut gefesselt. Und ich meine damit nicht, dass das Buch ruhig war, ich habe nur gedacht, dass viel mehr Hexen Blitze schießen und sowas *hehe*. Es gibt zwar Kämpfe, gute Kämpfe, aber die Geschichte hat eben auch viele "ruhigere" Momente. Momente, in denen die Helden nachdenken müssen was der nächste Schritt ist und das finde ich absolut klasse. Es ist realistisch umgesetzt und atmosphärisch. Es war Platz für Gefühle, Erinnerungen und es war Zeit um neue Freunde zu finden.
Trotzdem war das Buch durchweg unglaublich spannend, ich wollte es gar nicht aus der Hand legen und so wurde es eine ziemlich lange Lesenacht. =)


Natürlich hat mir der Schreibstil also auch gefallen, es war jugendlich-frisch, atmosphärisch-packend. Die Autorin hat aber nicht nur Spannung unglaublich gut rüber gebracht, sondern auch die Gefühle, die Kämpfe, die Überlegungen. Die Sprache ich einfach gehalten, jugendlich, und ist locker-flockig und somit ein ganz schöner Kontrast zur eher düsteren und bedrückenden Atmosphäre. Sie hat sich Zeit genommen für viele Details, aber es wurden auch nicht zu viele, denn ein Gegner in dem Buch ist die Zeit und es muss schnell gehen. Aber hier liegt wahrscheinlich ein wichtiger Punkt begraben: Das Buch wirkte trotz „Zeitdruck“ kein einziges Mal gehetzt für mich. Es war einfach nur wundervoll geschrieben, und dass ich die Story liebe, habe ich ja schon gesagt (Ich tue es aber gerne noch mal *haha*).

Fazit:


Dieses Buch ist ein absolutes Highlight 2016, ein Must Read mit Suchtfaktor. Die spannende Grundidee wird perfekt umgesetzt, einfach alles stimmt hier – Sprache, Charaktere, Beschreibungen, Handlung. Es ist einfach grandios. Lest es! =)


Volle 5 von 5 Pfotenherzen von mir




Habt ihr Witch Hunter schon gelesen oder steht es auf euren Wunschlisten? Wie hat es euch gefallen bzw. was erwartet ihr von der Geschichte? =)


Ich wünsche euch einen wundervollen Abend! ♥






Ich bedanke mich ganz ♥lich für das Vorabexemplar! =)





Kommentare:

  1. Hey,

    bisher habe ich ja noch keine einzige schlechte Rezension gelesen. Da freue ich mich ja nur umso mehr auf den März. Das Buch rückt auf meiner Wunschliste immer weiter nach vorne.

    Lieben Gruß
    Isbel

    AntwortenLöschen
  2. Nach deiner Rezi steht das Buch von nun an definitiv auf meiner Wunschliste (^.^)

    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bianca,
    ich habe das Buch heute morgen begonnen und hoffe,
    dass es mir schlussendlich genauso gut gefallen wird wie dir. :)

    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen
  4. Hey Bianca,
    klingt ja super! Das Buch steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste :) Danke für die schöne Rezi!
    Allerliebste Grüße, Sandy ❤

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Bianca,

    das Buch hat mich auch gestern erreicht und ich bin schon ganz gespannt darauf. Bisher ist ja jeder von dem Buch genauso begeistert wie du. Ich habe es fest in den nächsten Tagen zum Lesen eingeplant.

    Liebe Grüße
    Jenny
    jennybuecher.blogspot.de

    P.S.: Ich bleibe gleich mal als Leserin da :)

    AntwortenLöschen