Samstag, 10. Oktober 2015

[Rezension] Nacht ohne Sterne

Heyhey ihr Lieben! =)

Zur späten Stunde habe ich heute wieder eine Rezension für euch zu einem absolut genialen Buch! ♥ *___*





Titel: Nacht ohne Sterne
Autor: Gesa Schwartz
Übersetzer: -
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 28. September 2015
Seitenzahl: 542 (Print)
Preis: 18,99 (Print)
            14,99€ (eBook)
Reihe: Einzelband
Amazon ~ Thalia





Klappentext:

Die 16-jährige Naya ist Tochter einer Elfe und eines Menschen. Ein Mischwesen, das keine Magie zu beherrschen scheint und sich weder der geheimnisvollen Elfenwelt New Yorks noch der Welt der Menschen gänzlich zugehörig fühlt. Ihr bester Freund Jaron ist ein Lichtelf, der New York vor den Machenschaften der Dunkelelfen bewahren soll. Doch dann wird Naya mitten hinein gezogen in den jahrhundertealten Krieg zwischen den beiden Völkern. Und als sie den Dunkelelf Vidar kennenlernt, wird all ihr bisheriges Wissen auf den Kopf gestellt. Welche Ziele verfolgt Jaron, welche Geheimnisse verbirgt Vidar? Wem kann sie trauen? Naya muss auf ihr Herz hören, doch das ist leichter gesagt als getan ...
Quelle: cbt


Meine Meinung:

Dieses Cover *____* Es glitzert so wunderschön, springt einen direkt an und flüstert dir ins Ohr „Lies mich!“. Und wer da nicht schwach wird, wird es dann wohl beim Klappentext. Bei mir kam der Klappentext tatsächlich zuerst und das Cover wurde zur Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Soweit zu meinen Erwartungen… ^^ *haha*

Die Protagonistin Naya hat einen ganz wundervollen Charakter und ich mochte sie von der ersten Seite an total gerne. Sie ist zwar nicht sonderlich schwach oder ängstlich, aber sie ist ein eher vorsichtiger Mensch, vielleicht etwas schüchtern… etwas auf Abstand. Wahrscheinlich liegt es einfach daran, dass sie denkt keine Magie in sich zu tragen wie viele andere. Sie denkt sie ist ein einfacher Mensch, aber da hat sie sich ordentlich geschnitten ;-)
Naya erlebt in der Geschichte unheimlich viel, muss mit viel verarbeiten und ich habe die ganze Zeit mit ihr gefühlt und gebangt und gehofft und geliebt und gehasst und *ach*…

Ihr bester Freund Jaron ist ein Lichtelf und so ziemlich von Anfang an mit dabei. Ich fand ihn auch wirklich nett, allerdings konnte ich ihn gerade zu Beginn nur schwer einschätzen. Ich habe nicht daran gezweifelt, dass er ein guter Freund ist, aber ich habe an der Haltbarkeit etwas gezweifelt. Von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass er sich gegen sie entscheiden könnte, andererseits dachte ich auch, dass er sie vielleicht sogar gerne als Partnerin hätte. Ich war mir absolut unsicher und dieser Kerl hat für einige Überraschungen im Buch gesorgt, soviel kann ich verraten ^^.

Dann gibt es da noch Vidar, der Dunkelelf, den Naya kennenlernt. Ich mochte Vidar total gerne, denn obwohl er zu den „Bösen“ gehört, hatte ich bei ihm nicht den Eindruck gehabt, dass er wirklich gemein ist. Ganz im Gegenteil, ich fand ihn sehr sympathisch irgendwie. Klar, er ist schon cool und irgendwie ein bisschen Bad Boy, aber er ist auch so höflich und lieb… Ganz ehrlich, er erinnerte mich zwischendurch sogar an Mr. Darcy, weil seine Sprache so gewählt ist. *hehe*

Auch die anderen Charaktere in dem Buch konnten mich mitreißen und verzaubern. Wir haben starke Helfer für Naya und wir haben natürlich auch krasse Antagonisten. Wer hier böse ist, wer gut… das alles muss Naya herausfinden, denn aus dem Mädchen, das sich für einen normalen Menschen gehalten hat, ist natürlich doch mehr geworden und sie wird direkt rein gezogen in den Krieg der Lichtelfen und der Dunkelelfen.

Die ganze Story ist super spannend und wirklich toll ausgearbeitet. Das Setting New York hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es noch andere wahnsinnig tolle Orte zu entdecken gibt. =) Die Stimmung im Buch ist magisch, die Figuren authentisch, der Plot einfach mitreißend. Ich fühlte mich total ins Geschehen hineingezogen und war gefangen in dieser unglaublich tollen Welt.

Der Schreibstil der Autorin ist einzigartig, wie ich finde. Bei Jugendbüchern hat man ja meistens einen sehr geraden, modernen Ton. Eher kurze Sätze, nicht viel Drumherum (obwohl ich sehr oft auch viele tolle Sachen lese, die über das „einfache“ hianusgehen). Ich finde, dass diese Art Jugendbücher auch ausmachen, gerade weil es eben Bücher für Jugendliche sind.
Gesa Schwartz hat meiner Meinung nach eine wahnsinnig tolle Mischung hinbekommen. Alles ist sehr modern und „leicht“, trotzdem hat sie einen fast schon malerischen Schreibstil. Wie oben erwähnt drückt sich zum Beispiel Vidar teilweise so gewählt aus, dass ich einfach an eine andere Zeit denken musste. Aber das Beste daran ist: Es passt perfekt!
Die Stimmungen werden nicht nur wahnsinnig gut eingefangen, nein, sie werden auch perfekt transportiert und die Worte schleichen sich direkt ins Herz des Lesers. Die Umgebungen waren für mich total deutlich gezeichnet, die Gefühle waren echt und die Spannung war nervenaufreibend. Jede Situation hatte ihr passendes Tempo, ihre passende Art, ihren eigenen Stil. Unfassbar gelungen und das macht dieses Buch zu einem Pageturner! Man kann sich nicht davon losreißen. =)


Fazit:

Ein absolutes Herzensbuch! Die Charaktere sind authentisch, die Story ist großartig und der Schreibstil ist wunderschön und trifft mitten ins Herz, so dass man nicht mehr aufhören kann. Ein perfekter Pageturner!

Volle 5 von 5 Pfotenherzen von mir




Habt ihr das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen? =)

Ich wünsche euch eine wundervolle Gute Nacht! ♥









Ich bedanke mich ganz ♥lich beim Verlag für dieses wundervolle Rezensionsexemplar! ♥

Kommentare:

  1. Huhu Bianca,

    hätte ich mir nur nicht deine Rezension durchgelesen :D
    Ich will das Buch doch so schon unbedingt, aber jetzt kann ich mich nicht länger zurück halten!
    Wenn es das Buch nachher in meiner Lieblingsbuchhandlung gibt, darf es mit zu mir nach Hause ;)
    Wirklich eine ganz, ganz tolle Rezi!♥

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Corina! =D

      Awwww, danke! ♥ Und ich habe nicht mal ein schlechtes Gewissen, das Buch lohnt sich einfach total und ich hoffe wirklich, dass es da sein wird! Und dann wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen! Hoffentlich kann es dich so sehr begeistern, wie es mich begeistert hat! :3

      Ganz liebe Grüße und einen schönen Samstag wünsche ich! ♥
      Bianca

      Löschen