Donnerstag, 27. August 2015

[Rezension] Schau mir in die Augen, Audrey ~ Buch & Hörbuch

Heyhey ihr Lieben =)

auch heute habe ich zur Nacht eine Rezension für euch zu einem wirklich sehr gelungenen Jugendbuch! =)



Titel: Schau mir in die Augen, Audrey
Autor: Sophie Kinsella
Übersetzer: Anja Galić
Verlag: cbj
Erscheinungsdatum: 20. Juli 2015
Seitenzahl: 379 (Print)
Preis: 14,99€ (Print)
            11,99€ (eBook)
Reihe: Nein
Amazon ~ Thalia

Hörbuch:
Sprecher: Maria Koschny
Gesamtspielzeit: 4 Std 11 Min (gekürzte Lesung)




Klappentext:

Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres großen Bruders vor die Linse – Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, was viel mehr ist, als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ...
Quelle: cbj


Meine Meinung: 

Ich habe von Sophie Kinsella bisher zwar nicht so viel gelesen, aber alle Bücher, die ich von ihr gelesen habe, haben mir wirklich sehr gut gefallen. Natürlich war ich dann super gespannt auf ihr erstes Jugendbuch und nachdem sich der Klappentext sehr vielversprechend anhörte, war ich auch schon Feuer und Flamme für das Buch.

Protagonistin Audrey hat einen so wundervoll-witzig-charmanten Charakter, dass ich sie direkt in mein Herz geschlossen habe. Durch ein Ereignis hat sie eine bestimmte Angst und versteckt sich im Haus bei ihrer Familie und muss selbst dort immer ihre Sonnenbrille tragen. Sie mag keinen Kontakt zu Fremden, sie hat einfach Angst vor Menschen und man begleitet Audrey auf ihrem Weg zum wieder "Normalsein".

Ihr Bruder Frank hat mir auch wahnsinnig gut gefallen, er ist sehr gewitzt und weiß genau wie er alles zu seinem Besten hinbiegt. Er ist unglaublich lieb und sein Verhältnis zu Audrey hat mir richtig gut gefallen, denn sie haben einerseits dieses typische Bruder-Schwester-Verhältnis, aber gleichzeitig spürt man die Zuneigung für den anderen.

Franks Freund Linus ist ein absolut toller Charakter, der sehr viel zu Audreys Veränderungen beiträgt. Ich mochte seine Art, er ist so unbeschwert und überträgt seine Wesensart nach und nach auch auf Audrey und hat somit einen wundervollen Einfluss auf ihre Heilung.

Audreys restliche Familie ist einfach nur genial. Die Mutter steht grundsätzlich immer kurz vor einem Nervenzusammenbruch und ist eigentlich völlig beknackt ^^. Mir hat das Zusammenleben sehr gut gefallen und ich fühlte mich sehr gut in Audreys Rolle hineinversetzt.

Unter anderem lag das an den "Filmskripten", die es im Buch gibt. Zur Therapie nimmt Audrey ihre Familie auf und dreht einen Film über das "harmonische Familienleben", das so ziemlich alles ist, nur nicht harmonisch *haha* Mir haben diese Passagen unheimlich gefallen und sie haben dem Buch noch mal eine neue und andere Dynamik gegeben.

Die ganze Storyidee gefällt mir wahnsinnig gut und ich finde, dass Sophie Kinsellas Debüt auf dem Jugendbuchmarkt außerordentlich gelungen ist. Man hat zwar eine ernsthafte Hintergrundgeschichte, die aber wunderbar lustig und nah erzählt wird. Ich hatte zwar Mitleid mit Audrey, aber mir war nicht zum Heulen zu mute, sondern eher (und zwar ganz viel!) zum Lachen. Die witzigen Passagen überwiegen und das macht die ganze Geschichte unheimlich leicht.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt einfach, lockerleicht und passte einfach perfekt in die Geschichte. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, konnte der Autorin die ganze Zeit folgen und sah viele Details vor meinem inneren Auge, ohne dass alles zu detailreich beschrieben wurde. Sie kann es einfach! =)


Hörbuch:

Zum Hörbuch möchte ich noch mal gesondert etwas sagen. Da es eine gekürzte Fassung war, wollte ich einfach mal für mich nachsehen WAS denn so gekürzt wird. Ich habe Hörbuch und Buch relativ parallel gehört und gelesen und es ist mir nicht schwer gefallen die entfallenen Szenen zu finden. Es waren wirklich gute Szenen, natürlich wurde nichts allzu wichtiges entfernt. Trotzdem waren es einige Lacher und ein bisschen "Tiefe". Da mir das Hörbuch aber für sich wahnsinnig gut gefallen hat, kann ich eigentlich nicht meckern. Es steht schließlich drauf, dass es gekürzt ist und ich finde die Umsetzung absolut gelungen.
Die Hörbuchsprecherin ist ja sowieso klasse. Maria Koschny ist die Synchronsprecherin von Jennifer Lawrence z.B. in der Rolle der großartigen Katniss Everdeen. Wer ihre Stimme mag, wird dieses Hörbuch sowieso lieben, mir ging es auf jeden Fall so.
Das Hörbuch steht dem Buch für mich in nichts nach und wer auf einer längeren Autofahrt eine einfache, aber dennoch sehr amüsante Unterhaltung sucht, ist hier absolut richtig.


Fazit:

Ein großartiges Jugendbuch, das ein ernstes Thema absolut grandios verpackt. Man kann viel lachen und fühlt sich mit Audrey direkt verbunden, einfach genial! ♥

5 von 5 Pfotenherzen von mir




Habt ihr das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen? =)


Ich wünsche euch einen wundervollen Donnerstagabend! ♥










Ich bedanke mich ganz ♥lich für die Rezensionsexemplare! =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen