Dienstag, 18. August 2015

[Rezension] Royal - Ein Leben aus Glas

Heyhey ihr Lieben,

zur Nacht habe ich wieder eine Rezension für euch zu einem viiiiiel zu kurzem Buch. Aber es geht ja bald in die zweite Runde ♥ =D



Titel: Royal - Ein Leben aus Glas
Autor: Valentina Fast
Übersetzer: -
Erscheinungsdatum: 06. August 2015
Seitenzahl: ~ 200 (Print)
Preis: - (Print)
             3,99€ (eBook)
Reihe: Band 1 von 6
Amazon ~ Thalia







Klappentext:

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …
Quelle: Carlsen


Meine Meinung:

„Royal – Ein Leben aus Glas“ passt zur Zeit ja total in mein buchiges Beuteschema und so konnte ich auch an diesem optischen Highlight eBook nicht vorbei gehen. 

Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Tatyana erzählt, die eine interessante Protagonistin ist. Teilweise war sie eine sehr starke junge Frau, die eigentlich ganz genau weiß, was sie möchte, der aber die Möglichkeiten fehlen, aber manchmal war sie eher ein kleines verlorenes Mädchen, das sich selbst noch nicht gefunden hat. In diesem ersten Teil hat sich Tatyana noch nicht gefunden, aber sie scheint eine Richtung einzuschlagen, die mir gefallen könnte, ich bin auf jeden Fall gespannt. =)

Tatyana ist eine Bewerberin um das Herz vom Prinzen zu erobern. Theoretisch will sie gar nicht dort sein, aber man hofft als Leser natürlich, dass sie der ganzen Show eine Chance gibt und sich wirklich verlieben wird. Und ganz ehrlich?! Da ist es mir als Leserin auch egal, ob er jetzt ein Prinz oder ein Koch wäre im Palast. Liebe ist Liebe. ^^

Neben Tatyana gibt es natürlich noch die vier „Prinzen“ von denen aber nur einer der tatsächliche Prinz ist. Man lernt alle schon ein wenig kennen, ihre Eigenschaften haben sich schon herauskristallisiert und ich habe natürlich auch schon einen Favoriten. Insgesamt ist das Verhalten der „Prinzen“ sehr ruhig, nur einer tanzt etwas aus der Reihe. Ich habe ja meine ganz eigene Vermutung was diesen Burschen angeht, ich bin auf jeden Fall gespannt, ob ich recht habe ^^.

Auch die anderen Bewerberinnen lernt man kennen. Neben den Oberzicken, die sich so unglaublich toll fühlen und sich ihres Sieges sicher sind, findet Tatyana auch tatsächlich eine Freundin und ich hoffe wirklich sehr, dass wir noch mehr über sie erfahren werden. 
Claire ist ein seeeeeeeeehr aktiver Charakter. Fast schon zu aktiv *haha*. Aber sie war definitiv erfrischend und ich wünsche ihr ja sehr, dass sie ihren Traummann bekommt. Das Gute bei der Geschichte ist ja, dass sowohl Tatyana, als auch ihre neue Freundin den Mann fürs Leben finden können, denn (wie gesagt) es ist ja egal, ob nun Prinz oder nicht ;-)

Die anderen Nebencharaktere waren auch allesamt sehr authentisch, wenn auch nur am Rande erwähnt. Ich wünsche mir sehr, dass man die Schwester der Protagonistin noch etwas besser kennen lernen wird, aber ich bin wirklich rundum zufrieden, für den Start ^^.

Die Story ist so eine Sache. Ich bin gerade total scharf drauf und hatte absolut meine Freude dran, ich kann mir aber vorstellen, dass einige auch schon die Schnauze voll haben von den ganzen „Selection-ähnlichen“ Büchern. Bisher würde ich es nicht als Abklatsch oder sowas bezeichnen, da die Geschichte noch mal eine andere ist, aber ich wünsche mir definitiv noch mehr Dystopie. Im ersten Band wurde von der Glaskuppel erzählt, aber da kommt hoffentlich noch mehr. Wobei ich ja schon mit einer Prinzen-Dating-Show voll zufrieden wäre, aber wenn die Glaskuppel und das Szenario dahinter schon mal da ist, muss es auch genutzt werden! =D

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und ich hatte zu keiner Zeit Probleme ihr zu folgen. Das Buch war super schnell ausgelesen. Gut, es ist auch nicht sehr lang, aber der Schreibstil trägt natürlich auch was dazu bei ;-)
Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die Fortsetzung, denn dieses Buch endet so ziemlich da, wo eigentlich erst alles anfängt. Ich fühlte mich leicht hinausgeworfen… ^^‘


Fazit:

Ein toller Auftakt einer neuen Serie rund um Prinzen in einer dystopischen Welt. Der Schreibstil ist wunderbar leicht, die Charaktere authentisch und ich erwarte einiges von den Fortsetzungen! =) Das abrupte Ende hat mich allerdings kalt erwischt und ich fühlte mich etwas… einsam ^^

Knappe 5 von 5 Pfotenherzen von mir 




Habt ihr "Royal" schon gelesen? Seid ihr auch schon gespannt, wie es weiter geht? =)


Ich wünsche euch allen eine wundervolle Gute Nacht! ♥




Vielen ♥lichen Dank für dieses tolle Buch!


1 Kommentar:

  1. Ahhh ich möchte Royal so gerne lesen *-* Ich bin am überlegen ob ich es mir kaufen soll :D Dann aber gleich beide Teile ;) ich hasse es wenn man so rausgeworfen wird, quasi :D
    Soll es die nicht aus als Print mal geben ;D So ein Cover will ich mir nicht entgehen lassen ;D

    *knuddel*

    AntwortenLöschen