Mittwoch, 26. August 2015

[Manga Rezi] Neunzehn, Einundzwanzig 01

Heyhey ihr Lieben! =)

Nach laaaanger (viel zu langer!) Zeit, habe ich heute wieder eine Manga Rezension für euch. Hoffentlich klappt es jetzt wieder regelmäßiger. =)




Titel: Neunzehn, Einundzwanzig 01
Autor: Yohan & Zhena
Übersetzer: Katharina Walter
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsdatum: 13. Juli 2015
Seitenzahl: 195 (Print)
Preis: 14,00€ (Print)
                        - (eBook)
Reihe: Band 1 von 2
Amazon ~ Thalia







Klappentext:
Die einundzwanzigjährige Yuni hat durch einen Autounfall zwei Jahre verloren und steht darum am selben Punkt im Leben wie der neunzehnjährige Donghi, den sie beim Füttern von Straßenkatzen trifft. Beide sind keine Kinder mehr, aber auch noch nicht erwachsen. Können sie sich in dieser schweren Zeit gegenseitig Halt geben?
Quelle: Tokyopop


Meine Meinung:

Auf diesen Titel habe ich mich schon unheimlich gefreut, denn ich habe etwas Anderes erwartet, etwas gefühlvolles.

Dieser Manga wird in westlicher Leserichtung gelesen, wenn mich nicht alles täuscht, heißt es dann auch "Manhwa", weil er aus Korea kommt. Und ob nun Manga oder Manhwa - es wird wie ein für uns normales Buch gelesen. So! =D

In der Geschichte geht es um Yumi und Donghi, die beide sehr unterschiedliche Wesenszüge haben
Yuni ist sehr still und zurückhaltend, sehr liebevoll und irgendwie ängstlich.
Donghi hingegen ist sehr "wach", sehr aktiv, witzig, offen und sympathisch. Nicht, dass mir Yuni unsympathisch war, aber durch ihre Zurückhaltung muss man sie natürlich etwas länger kennen lernen. =)

Beide verbindet eine Angst und die Straßenkatzen.
Yuni hat durch einen Unfall die wichtige Zeit verloren zur Volljährigkeit und fühlt sich jetzt zu alt um noch in die Schule zu gehen, um kein Geld zu verdienen.... um noch ein "Kind" zu sein. Diese Angst ist ja schon fast krankhaft, denn sie ist ja immer noch erst 21 Jahre alt.
Donghi hingegen ist 19 und bald volljährig und er möchte partout nicht erwachsen sein/werden. ER möchte Spaß haben, keine Verantwortung. Er will sich nicht auf einen Job festlegen, den er für immer ausführen muss.
Und so sind die beiden total unterschiedlich in ihrer Angst, und doch so gleich. Sie sind gemeinsam verwirrt, sie fühlen sich beide nicht richtig und treffen sich regelmäßig bei den Straßenkatzen, um die sie sich kümmern.

Ihre Geschichte mag auf den ersten Blick vielleicht komisch erscheinen, aber mit hat sie gefallen, sie regt zum Nachdenken an was die eigene Lebenszeit betrifft, was die Hektik angeht, die Gesellschaft. Es wird so unheimlich viel von einem erwartet und die beiden geben sich einfach Halt in ihrer absoluten Hilflosigkeit. Die Thematik mit den Katzen ist sehr niedlich, sie verpackt die Probleme der beiden jungen Menschen, indem sie sich um die Streuner kümmern und ein gemeinsames Projekt starten.
Trotz Ernsthaftigkeit verbirgt dieser Manga viele lustige Stellen und selbst die dramatischen/traurigen Szenen, werden irgendwann durch diese Komik etwas aufgelockert. Am Anfang wusste ich nicht ganz, was ich von Yunis Verbissenheit halten soll, wie ich Donghis Leichtsinn bewerte, aber im Endeffekt haben sie sich ganz normale Fragen gestellt, die einfach dazu gehören, wenn man erwachsen wird und bestimme Dinge von einem "verlangt" werden.

Die Zeichnungen sind unheimlich toll und spiegeln viele Emotionen wider. Neben den typischen "Mangafratzen" *hehe*, haben wir hier wunderschöne Zeichnungen, die mich eher an ein Artbook erinnert haben. Da dieser Manga komplett koloriert ist, ist das Leseerlebnis ganz besonders, denn selbst nach dem eigentlichen "Story aufsaugen", habe ich einfach noch oft hin und her geblättert um mir diese wunderschönen Zeichnungen anzusehen.

Achja - Schmankerl in der Erstauflage: Die supersüße ShoCo Card. Ich liebe diese tollen Goodies von Tokyopop! ♥



Fazit:

Ein kleines Meisterwerk, unheimlich schön anzusehen und regt zum Nachdenken an. Ich warte sehnsüchtig auf Band 2 und werde sicher noch oft im Manga blättern, um in den Zeichnungen zu versinken.

5 von 5 Pfotenherzen von mir






Habt ihr den Manga gelesen oder es noch vor? Wie hat er euch gefallen bzw. wie ist euer Eindruck?


Ich wünsche euch eine wundervolle Gute Nacht! ♥










Bildrechte: © Zhena / Yohan 2010 / TOPAZ Agency Inc..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen