Donnerstag, 23. Juli 2015

[Rezension] Selection - Die Kronprinzessin

Heyhey ihr Lieben! =)

Es ist soweit! "Selection - Die Kronprinzessin" erscheint heute und waaaaaaaaah! Ich hatte es vorbestellt und schon Dienstag in den Händen und es wurde auch direkt an diesem Tag verschlungen, einfach weil... Selection! ♥





Titel: Selection - Die Kronprinzessin
Autor: Kiera Cass
Übersetzer: Lisa-Marie Rust & Susann Friedrich
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 23. Juli 2015
Seitenzahl: 398 (Print)
Preis: 16,99€ (Print)
             14,99€ (eBook)

Reihe: Band 4 von 5






Klappentext:

Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!

Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!
Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!
Quelle: Fischer


Meine Meinung:

Dieses. Buch. ♥

Ich konnte es einfach nicht erwarten "Die Kronprinzessin" in den Händen zu halten und zu inhalieren. Aber bevor ich auf das Inhalierte eingehe...
Dieses Cover! ♥ Es ist sooo wunderwunderschön. Ich habe es aus meiner Buchhandlung geholt und es gesehen und tatsächlich laut gesagt: »Ist es nicht einfach nur hübsch?« Die Verkäuferin guckt auf das Cover: »Joa, aber so winterlich.« *seufz* Ja, es sieht nicht gerade nach Sommer aus, aber... na und?! Es ist hübsch! Einfach hübsch! Und es macht sich ganz wunderbar neben seinen Vorgängern *hach* Aber da die äußere Hülle nur für die Augen ein Schmankerl ist, komme ich nun zum Schmankerl fürs Bücherherz - Der Inhalt! =)

Die Geschichte dreht sich um die das erstgeborene Kind von Maxon und America (♥), ihre einzige Tochter Eadlyn. Illeá hat durch Maxon ein paar neue Gesetze verabreicht bekommen, unter anderem auch, dass fortan Töchter den Thron erben können. Also lesen wir die Geschichte einer zukünftigen Königin ;-).

Im Königreich herrscht Unruhe durch die Kasten, die abgeschafft wurden, aber immer noch imaginär da sind. Es herrscht Armut, Wohnungsknappheit und das Volk wendet sich immer mehr gegen das Königshaus. Um sie etwas abzulenken und eine Lösung zu finden, veranstaltet die Königsfamilie ein Casting für Eadlyn und sie ist davon kein bisschen begeistert!

Eadlyn ist eine sehr selbstbewusste junge Frau. Sie weiß, welchen Platz sie in der Gesellschaft hat, arbeitet viel und bereitet sich darauf vor ein Land zu regieren. Allerdings ist ihr Charakter etwas... nun ja, verwöhnt würde ich sagen. Als Prinzessin aufgewachsen, ein Leben voller Reichtum, mit den perfekten Eltern und einem Volk, das zum Königshaus aufsieht. Und Eadlyn mittendrin - hochnäsig, unnahbar, gemein. Zumindest scheint es zunächst so.
Da man die Geschichte aus ihrer Perspektive liest, konnte ich ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen. Sie ist tatsächlich ziemlich eingebildet, aber sie hat das Potenzial zu einer absolut liebenswürdigen Königin, sie verschließt sich einfach nur vor Allen und möchte gezielt auf Distanz bleiben. Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dass ich sie total geliebt habe, aber nachdem ihre Schale ein klein wenig geknackt wurde, entstand auch ehrliche Sympathie für die Protagonistin von meiner Seite. Ich glaube es ist leicht sich zu verschanzen und eingebildet zu werden, wenn man auf der einen Seite alles hat und auf der anderen ein doch ziemlich schwieriges Leben und eine noch schwierigere Zukunft vor sich hat.
Auf alle Fälle war Eadlyn eine unglaublich authentische Prinzessin. Ich hätte es schon eher seltsam gefunden, wenn sie so ein absoluter Gutmensch gewesen wäre, alle lieben sie, sie liebt alle und gleichzeitig hat sie alles, aber braucht es nicht. Oder so ^^. Mir hat diese neue Art von Protagonistin unheimlich gut gefallen und ich finde es sehr spannend, wie sich Eadlyn entwickelt. =)

Ihr Zwillingsbruder Ahren war mir sehr sympathisch, er ist romantischer und ein größerer Sympathieträger als Eadlyn, liebt sie aber auch sehr und bei den Gesprächen zwischen den beiden, hat man einfach gemerkt, wie sehr Eadlyn ihn auch liebt. Ihre anderen zwei kleinen Brüder natürlich auch ^^. Ahren ist schon lange Zeit mit Prinzessin Camille zusammen und deren Beziehung ist ja mal sowas von schnulzig! Aber ich liebe Schnulz ja. Für mich waren sie einfach nur zuckersüß! =)

Ebenso schnulzig und zuckersüß ist nach wie vor die Beziehung von America und Maxon. America hat sich stark verändert, sie ist weniger impulsiv, eigentlich schon gar nicht mehr ^^. Sie ist genau so, wie eine Königin sein sollte und alle lieben sie. Mir gefällt es ja sehr, dass man neben America und Maxon auch noch weitere Charaktere wiedersieht. Neben Aspen und seiner Frau, trifft man z.B. auch auf Marlee, ihren Mann und ihre beiden Kinder.

Ihr Sohn Kile war von Anfang an mein absoluter Herzenskandidat für Eadlyn. Man trifft ihn schon vor dem eigentlichen Casting, weil er mit seiner Familie im Palast wohnt und man merkt sofort, dass sich Eadlyn und Kile nicht ausstehen können. Diese Dynamik kennt man doch schon, oder? ;-)
Irgendwie ist er aber unter die Kandidaten gerutscht und das fand ich klasse! Man lernt seinen Charakter kennen und er ist wirklich ganz toll. Ich mochte irgendwie alles an ihm *hach ja*.

Das Problem bei diesem Casting war für mich, dass viele Männer total nett sind! Zum einen gibt es da Henri, der auf eine ganz unbedarfte Weise total niedlich ist. Er versteht kaum Englisch und spricht es noch schlechter und braucht daher einen Übersetzer - Erik. Erik ist zwar kein Kandidat, aber ich mag ihn trotzdem total gerne. Auch Hale war mir absolut sympathisch, ebenso wie Fox... Chaos pur ^^. Und zwischen all diesen tollen Männern (gut, es gibt auch weniger tolle Kandidaten ^^), steht Eadlyn, die nach wie vor partout nicht heiraten will.

Dieses Nicht-Heiraten-Wollen hat der Geschichte eine wirklich überraschend gute Dynamik gegeben. Ich hätte nicht gedacht, dass ein weiteres Casting sich für mich als Leser dann doch noch mal so anders anfühlen könnte. Ich mochte die Wendungen, die Überraschungen und Eadlyns Pläne einfach niemanden zu heiraten unfassbar gerne. Vor allem durch ihre Wandlung bekam das alles noch mal so einen Kick, weil ich als Leserin dann immer mehr die Hoffnung bekam, dass sie sich nun doch endlich ganz und gar drauf einlässt und sich verliebt und glücklich wird und *schnulz*. ♥

Die Storyidee der Autorin knüpft nahtlos an seine Vorgänger an. Ein Problem ist gelöst, schon steht das nächste vor der Tür bzw. die Menschen nehmen die Lösung vom König nicht so an, wie gehofft. Das ist realistisch, denn es wird nie perfekt sein und mir gefällt es daher auch so, weil es diese Geschichte authentisch macht. Das Volk brodelt die ganze Zeit im Hintergrund, ja das ganze Casting ist nur aus diesem Grund entstanden und das ist so eine unterschwellige Spannung für mich, deren Auflösung ich ganz heiß erwarte! =)

Der Schreibstil ist, wie auch in den Vorgängern, einfach nur genial toll! Ich finde ihn perfekt für diese Geschichte und hatte das Buch auch wieder in einer sehr kurzen Zeit gelesen (keine vier Stunden). Es ist einfach nur großartig beschrieben, spannend und fesselnd. Und dann kommt das Ende! Ich hatte Tränen in den Augen bei diesem Ende! Ich habe erst mal hin und her überlegt und kam dann doch zu dem Entschluss, dass alles sinnlos ist - ich muss einfach auf den fünften Band warten. SO EIN MIESER CLIFFHANGER!!! *flenn* Es ist sooooo gemein, wirklich! Ich brauche die Fortsetzung, am besten gestern...^^


Fazit:

Perfekt! ♥ Ich bin ein riesen Fan der Reihe und auch die Geschichte von Eadlyn konnte mich total packen und faszinieren. Der gewohnt tolle Schreibstil mit einem spannenden Unterton in der Geschichte und einer widerspenstigen Prinzessin machen dieses Buch zu einem wahren Lesegenuss, nur damit man am Ende weinen kann. Mieser Cliffhanger! Ich brauche sofort die Fortsetzung! ♥

Ganz klare 5 von 5 Pfotenherzen von mir



Habt ihr das Buch auch schon gelesen oder bald vor? Was sagt ihr zu Cover und Inhalt? ♥


Ich wünsche euch allen einen wundervollen Donnerstag! ♥

Kommentare:

  1. Hallo Bianca.

    Die Cover sind allesamt wirklich toll, vor allem das Weiße "Der Erwählte". Allerdings bin ich kein großer Fan dieser Reihe. Band 1 fand ich wirklich toll, aber den 2 dann nicht mehr. Ich komme einfach mit America und ihrem Verhalten nicht zu recht.

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, :)
    ich habe bisher nur Negatives über das Buch gehört, aber deine Rezi macht auf jeden Fall Lust darauf, das Buch zu lesen. Ich mochte die Selection-Trilogie eigentlich ganz gerne. Vielleicht werde ich diesem Buch dann doch eine Chance geben. Alleine das Cover im Regal stehen zu haben, ist den Versuch ja schon fast wert. :D

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Hey Bianca :)

    nun hatte ich mal einen ruhigen Moment und konnte endlich deine Rezi lesen ;)
    Als erstes find ich ja das Cover schöner als die vorherigen. Es sieht wirklich fantastisch aus.
    Ich bin ja sehr gespannt, wie ich das Buch finden werde. Ich hoffe, ich finde es nicht zu schlimm, dass sie am Anfang eher eingebildet und verwöhnt ist. Deine Rezi hört sich aber weiterhin ganz toll an, das Buch muss ich unbedingt lesen. Und der böse Cliffhanger am Ende ist ja wirklich böse... Sowas auch ;)
    Danke für die schöne Rezi, die wundervollen Worte und das du mich jetzt noch mehr auf dem Geschmack gebracht hast :)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bianca,

    ich liebe dieses Cover einfach <3

    Gelesen habe ich diesen Teil noch nicht, da ich schon von mehreren Seiten von dem fiesen Cliffhanger gehört habe und darum lieber noch auf den nächsten Teil warte - aber das dauert noch soooooooo lange :(

    LG Ina

    AntwortenLöschen