Samstag, 30. Mai 2015

[Rezension] Touched - Der Preis der Unsterblichkeit

Heyhey ihr Lieben! =)

Samstagabend und ich habe eine neue Rezension für euch! YAY! Und das Beste daran: Dieses Buch ist wirklich absolut lesenswert! =)




Titel: Touched - Der Preis der Unsterblichkeit
Autor: Corrine Jackson
Verlag: Ullstein
Erscheinungsdatum: 15. Februar 2013
Preis: 8,99€ (Print)
             7,99€ (eBook)
         
Reihe: Band 1 von 3







Klappentext:

Wie ein feuriger Blitzschlag fühlt es sich an, als Asher in Remys Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet Gefahr – Lebensgefahr. Remy will nichts mehr riskieren, zu lange hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Hilflosigkeit ihrer Mutter, der sie immer wieder das Leben gerettet hat. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann Menschen durch Berührung heilen. Remy will bei ihrem leiblichen Vater endlich ein normales Leben führen. Aber kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen?
Quelle: Ullstein


Meine Meinung:

Ach, dieses Buch! =) Bevor ich anfange vom Wesentlichen zu schreiben: Die Aufmachung innen ist echt cool! Die Kapitelanfänge haben alle total große hübsche Schnörkel. Ich liebe Schnörkel. So ^^.

Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Remy erzählt. Sie ist ein sehr guter Charakter, hat viel erleiden müssen und ist durch ihre schlimme Kindheit eine sehr toughe, starke Jugendliche geworden, die nicht abhängig von jemanden sein möchte. Sie ist keine typische Protagonistin und das hat mir sehr gut gefallen. Gleich zu Beginn wird man mit ihrer Heilkraft konfrontiert und mir hat diese Kraft wirklich gefallen und mich auch direkt in ihren Bann gezogen! =D
Natürlich ist Remy aber nicht ganz so stark, wie sie gerne sein möchte und weiß auch nicht viel über sich selbst und ihre grandiose Kraft. Aber nach und nach lüftet sich das Geheimnis um ihre Kräfte, deren Existenz und die Probleme, die sie noch mit sich ziehen werden...

Remy zieht zu ihrem Vater und lernt dort an der neuen Schule neben ein paar sehr coolen Freunden auch Asher kennen. Asher ist vom ersten Augenblick an anders, als die anderen Menschen, die sie kennt und deren Krankheiten sie spürt und heilt. Warum und wieso und was ihn so besonders macht, wird natürlich nicht verraten ;-)
Asher ist aber ein super toller Typ. Er ist total geheimnisvoll und dann doch wieder offen und *hach*. Mir hat seine Art unglaublich gut gefallen und die Verbindung die zwischen ihm und Remy besteht ist einfach nur unglaublich besonders und toll! =)

Auch Remys Halbschwester Lucy ist ein Charakter zum Verlieben. Sie ist mega freundlich und von Anfang an offen und ein totaler Wirbelwind. Sie war mir direkt sympathisch und mir hat es auch gefallen, dass Remy zu ihr nicht so abweisend war, wie ich es zuerst befürchtet hatte.
Leider ist sie aber ihrem leiblichen Vater Ben sehr abgewandt zu Beginn. Sie denkt, dass er nie was mit ihr zu tun halten wollte und sich seine kleine glückliche Familie aufgebaut hat und ohne einen einzigen Gedanken an Remy glücklich und zufrieden lebt. Ich mochte Ben aber irgendwie von Beginn an, denn er schien ein sehr warmherziger und ehrlicher Mensch zu sein.

Die vielen Nebencharaktere sind allesamt sehr gut ausgebaut und ebenso wie die Hauptcharaktere in ihren Handlungen und Wesen authentisch. Ich hatte viele Charaktere, die ich einfach nur mochte und liebte und einige hasste ich so dermaßen, dass ich ihnen am liebsten persönlich den Kopf abgerissen hätte. Ohja, aber ich verrate mal wieder nichts *hihi*

Die Story hat mir unglaublich gut gefallen und die ganze Idee dahinter hat mich schnell mitgerissen. Ich fand es großartig und besonders, dass Remy von Beginn an Kräfte hat und sich nicht einfach in einen geheimnisvollen Typen verguckt und dabei so... "rein und unschuldig" ist. Also sie hat nichts verbrochen oder so (obwohl...^^), aber sie hat Kräfte und das macht sie schon besonders toll. Die ganze Entwicklung im Buch hat mich mitgezogen und immer wieder überrascht, wenn ich mal eine Idee hatte, dann wurde sie oft ganz schön zunichte gemacht. Menno ^^

Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich und nicht zu kompliziert gehalten. Ich habe mich schnell in der Geschichte wieder gefunden und flog dann praktisch durch die Seiten, es war wirklich ein kleines Highlight. =)

Viel mehr habe ich auch gar nicht zu sagen, ich habe das Gefühl bei dieser Geschichte mit jedem Satz schon zu viel vorwegzunehmen. Es gibt viele Geheimnisse, die es zu entdecken gilt und so viele überraschende Wendungen. Ich war total gefesselt und immer wieder stockte mir der Atem. Es ist spannend und emotional und sooo gut. Einfach gut. Ehrlich. =D


Fazit:

Eine außergewöhnliche Heilerin und eine außergewöhnliche Liebe sind der Schwerpunkt dieser wirklich großartigen Story. Ein mitreißender Schreibstil und Verstrickungen, Wendungen, Überraschungen, die mich einfach mitgezogen haben. Ich bin wirklich begeistert und freue mich riesig auf den zweiten Teil. =)

5 von 5 Pfotenherzen von mir




Habt ihr das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen? =)

Ich wünsche euch allen einen wundervollen Samstagabend! ♥





Ich bedanke mich ganz ♥lich für dieses wirklich tolle Buch beim Verlag! =)

Kommentare:

  1. Eine schöne Rezension!

    Mir hat das Buch damals auch unglaublich gut gefallen! Es ist eine tolle Reihe, auch wenn ich den zweiten Band etwas schwächer fand. Aber der dritte hat es dann wieder rausgeholt!

    Viel Spaß wünsche ich dir mit der Reihe! :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Chianti! =)

      Vielen lieben Dank! =)
      Oh, okay. Dann weiß ich ja Bescheid! =) Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf die Fortsetzungen und bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht! =)

      Danke ♥ und ganz liebe Grüße zurück,
      Bianca =)

      Löschen