Freitag, 8. Mai 2015

[Rezension] Dance of Shadows - Tanz der Dämonen

Heyhey ihr Lieben! =)

Ein langer Tag ist rum und ich habe wieder eine kleine Rezension für euch, die ich etwas aufgeschoben habe. Grund: Naja, ich habe mir extrem schwer getan sie zu schreiben ^^.





Titel: Dance of Shadows - Tanz der Dämonen
Autor: Yelena Black
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 30. Januar 2015
Preis: 9,99€ (Print)
             15,99€ (eBook) [andere Ausgabe]
         
Reihe: Band 1 von 3







Klappentext:

Als die tanzbegeisterte Vanessa an der New Yorker Ballettakademie angenommen wird, verfolgen sie die Schatten der Vergangenheit. Vor drei Jahren verschwand ihre Schwester spurlos von der Schule. Vanessa muss sie finden! Doch dann tanzt sie für die Rolle des Feuervogels vor und verliert sich in der mysteriösen Macht des Tanzes – wie schon ihre Schwester vor ihr …
Quelle: Carlsen


Meine Meinung: 

Ahje, wo fange ich hier nur an?

Der Klappentext und das wunderschöne Cover haben mich wirklich umgehauen. Ich war hin und weg und wollte diese Geschichte unbedingt lesen! Leider kam ziemlich schnell schon der erste Dämpfer...

Aus der allwissenden Erzählperspektive lesen wir eine wirklich interessante Story rund um die Protagonistin Vanessa. Vanessa hat eigentlich viel Potential, aber ihre Naivität und ihre Passivität haben sie mir irgendwie unsympathisch gemacht. Oder zumindest fand ich sie ziemlich nervig und störend und das ist natürlich schwierig für die Hauptperson.
Ihr Blick scheint irgendwie verschleiert und teilweise dachte ich mir echt, dass sie mal eine Gehirnwäsche verdient hätte ^^.

Sie verliebt sich natürlich in den Schwarm der Schwärme - Zep. Normalerweise verliebe ich mich mit den Protagonistinnen in einen Typen, weil er X macht oder X aussieht oder am Besten eben ein total sympathischer Kerl ist. Harte Schale, Bad Boy und so ^^. Zep war da, er war der Schwarm der Schule und deswegen muss sie sich in ihn verlieben. Habe ich nicht so ganz gesehen, die Beziehung wirkte extrem seltsam auf mich und ja... ^^

Es gibt noch einen weiteren Mittänzer an der Akademie - Justin. Justin hatte von allen Charakteren am meisten Tiefe und er war mir auch meilenweit sympathischer als Zep. Was für einen Kindergarten unsere liebe Vanessa aber mit ihm abzieht... Ohje ^^

Natürlich hat Vanessa sofort auch beste Freundinnen an der Akademie, aber die blieben allesamt auch ziemlich blass und waren halt so da. Mehr auch nicht. =)

Die Grundidee gefällt mir super. Total spannend und man ist wirklich gespannt darauf was nun los ist, was herausgefunden wird. Das Problem ist, dass Vanessa irgendwie immer wieder den Faden verliert, weil... Gründe. Gründe, die mir nicht in den Kopf wollten und mich dadurch einfach nur genervt haben. Total schade. Hätte diese Story eine geile Protagonistin gehabt, wäre so viel möglich gewesen.

Der Schreibstil ist wirklich angenehm, allerdings schweift die Autorin regelmäßig ab und dadurch zieht sich das Buch leider sehr. Ich fühlte mich manchmal wirklich am Limit und hätte das Buch am liebsten zugeschlagen. Und das ist so verdammt schade!

Mann, die Grundidee ist super, Justin ist super, die Auflösung ist super, wirklich! Ich würde dieses Buch total lieben, wenn die Protagonistin nicht so nervig und ihr Typ nicht so bäh wäre. Die verhassten Längen entstehen wahrscheinlich ja nur dadurch, dass Vanessa einfach den Faden verliert. Würde sie einfach mal dran bleiben...

Aber das Buch hat auch seine spannenden Stellen und die sind wirklich gut beschrieben und ich mochte sie sehr. Insgesamt war die Umgebung auch sehr lebendig und das Tanzthema wunderbar umgesetzt. Die beschriebenen Gefühle während des Tanzes waren wirklich großartig und so hätte das ganze Buch sein müssen. Mitreißend, gefühlvoll, unvorhersehbar, spannend!

Aber leider...


Fazit: 

Gute Grundidee, ein angenehmer Schreibstil, aber leider sehr oberflächliche Charaktere und eine nervige Protagonistin. Dieses Buch bietet viel Potential, aber leider leider wird es nicht ausreichend genutzt, sodass ich froh war es durch zu haben. Irgendwie schade...

Knappe 3 von 5 Pfotenherzen von mir



Habt ihr das Buch gelesen? Wie hat es euch denn gefallen? =) 

Euch allen eine wunderschöne Gute Nacht!

Kommentare:

  1. Hey Bianca,
    das Buch liegt auf meinem SuB, hab noch die alte Ausgabe, werde es aber wohl nicht so bald lesen.
    Auf naive Protagonisten habe ich momentan keine Lust ;)
    Wirst du die Reihe weiter verfolgen ?
    Dachte, als ich es mit damals gekauft habe, es wäre ein Einzelband...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey! =)

      Haha, das kann ich irgendwie nachvollziehen... ^^'
      Oh, ich bin mir noch nicht so wirklich sicher. Nachdem die Rezi frisch getippt war, war ich eher sehr negativ auf die Fortsetzung eingestimmt, aber mal sehen. Sowieso erst mal abwarten, ob es weiter übersetzt wird, auf Englisch lese ich es auf jeden Fall nicht weiter =)

      Dachte ich auch *haha*

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Bianca =)

      Löschen
  2. Huhu,

    wir hatten ja schon geschrieben. Ich fands auch eher laaaaaame, hab mich nicht mal zu einer Rezi verleiten lassen, weil ichs so doof fand :D Kann mich auch nur noch ans Ballett und den Tanz erinnern, das wars.
    Wieso ist das jetzt ne Trilogie? oO Wie will man denn an den Kack noch anknüpfen oO Ernsthaft? :D (Wie gings eigentlich aus?)
    Hab mir eben den Klappentext zu Teil zwei durchgelesen. Äh? Was? :D Necrodancer? :D Oh man ^^

    Na ja, egal... ^^

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Maria! =)

      Haha, ja. Ähhhh... ich habe das irgendwo gelesen, weil ich so unzufrieden mit dem Ende war ^^. Wie es ausging werde ich dir hier mal lieber nicht schreiben, aber *tuschel* *tuschel*. Hahahaha, jaaaa... der Klappentext ist schon echt gewaltig ^^. Ich weiß auch nicht...

      Ganz liebe Grüße zurück =)

      Löschen