Mittwoch, 26. November 2014

[Rezension] The Diviners - Aller Anfang ist böse

Heyhey ihr Lieben! =)

Heute habe ich eine Rezension zu einem Buch, die ich wirklich schon viel zu lange vor mich herschiebe... aber heute! Endlich! Der Tag der Tage! Naja... ^^





Titel: The Diviners - Aller Anfang ist böse
Autor: Libba Bray
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 01.Oktober 2014
Preis: 19,95€ (Print)
           15,99€ (eBook)
         
Reihe: Band 1 von 4








Klappentext:

New York, 1926: Wegen eines kleinen "Zwischenfalls" wurde Evie O'Neill aus ihrer langweiligen Kleinstadt ins aufregende New York verbannt. Dort genießt sie das wilde Partyleben, bis ein seltsamer Ritualmord die Stadt erschüttert - und Evie über ihren Onkel, den Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes plötzlich mitten in den Mordermittlungen steckt. Schon bald weiß sie mehr als die Polizei. Denn Evie hat eine geheime Gabe, von der niemand wissen darf: Sie kann Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer entlocken. Doch sie hat keine Ahnung, mit welch entsetzlicher Bestie sie es zu tun bekommt …
Quelle: dtv


Meine Meinung: 

Ich überlege jetzt schon viel zu lange, wie ich diese Rezension beginnen soll. Wie sie weitergehen soll, wie sie enden soll. Dieses Buch hat mich viel Zeit gekostet und die Rezi tut es nicht minder ^^. 

Protagonistin Evie O'Neill ist ein spezieller Charakter. Mir persönlich war sie nicht sonderlich sympathisch und das ist ja nicht gerade der beste Start. Aus der allgemeinen Erzählperspektive lesen wir viel um Evie herum, aber auch andere Charaktere bekommen ihre Kapitel. Memphis, Jericho, Onkel Will, Theta, Mordopfer, Mörder...

Tatsächlich werden einige Hauptcharaktere etwas näher beleuchtet, aber insgesamt war ich einfach nur im unwissend. Wer war der, was konnte er, was macht ihn aus? Wer ist das jetzt? Wieso handelt er denn jetzt so?

Statt Antworten habe ich während des Lesens nur unglaubliche viele Fragen in meinem Kopf schwirren gehabt. Ich gehe jetzt nicht weiter auf die Charaktere ein, weil ich (ehrlich gesagt) von keinem wirklich angetan war (gut, eine Ausnahme gab es ^^). Ihre beste Freundin Mabel war... naja, ziemlich naiv. Ein Bekannter war eine Nervensäge, eine Freundin war eine Partymaus, ein Familienmitglied... Ja, ne ^^. 

Insgesamt schwirrte mir wirklich der Kopf bei den Massen an Charakteren, wohingegen die Handlung selber ziemlich langweilig blieb. Da ist der Mörder und auf der anderen Seite sind seine Opfer. Ich bin nicht so der Krimityp, mal ja - aber mit Fantasy auf jeden Fall schon viel lieber als ohne ^^. Ganz ehrlich?! Die Fantasy kam viel, viel, viel zu kurz! Dieser Wälzer scheint eine reine Vorbereitung gewesen zu sein auf die Folgebände. Hier wird viel beschrieben, man wird den Charakteren näher gebracht und man lernt die Umgebung kennen. Spannung? Fehlanzeige!

Das Buch hat sich ziemlich gezogen. Der Schreibstil der Autorin ist eigentlich wirklich gut, aber die Umsetzung der Spannung ist einfach total misslungen. Naja gut, es gab so ein/zwei spannende Momente. Aber die haben sich bei mir rein auf den Charakter Jericho bezogen. Evie blieb mir unsympathisch ^^. 

Ich finde es schade, dass die Autorin so viel drum herum schreibt. Ja, sie hat recherchiert und das hat sie wirklich gründlich gemacht. Aber mir wurde zu oft das gleiche erwähnt. Man hätte dieses Buch um einiges kürzen können oder zumindest mit spannenden Inhalten füllen. Ständig irgendeine typische 20s Mode, Ausdrücke... Wobei wir beim nächsten Punkt sind ^^. Teilweise wurden Sachen vorausgesetzt, die ich einfach nicht wusste. Insgesamt musste ich sicher 5-10 Ausdrücke googlen, die öfter vorkamen und Wikipedia wurde hier mein bester Freund ^^. Man merkt, dass die Autorin mit einer Begeisterung am Drumherum geschrieben hat, aber dadurch scheint die Story etwas zu flach zu bleiben. 

Ich habe mir irgendwie mehr erhofft. Das Buch ist nicht schlecht, eigentlich halte ich immer noch an der Idee fest. Die Umsetzung hat mir nicht so gut gefallen, aber ich gebe die Reihe nicht auf. Das hier könnte praktisch ein gutes Prequel sein zu einer dann folgenden Trilogie. Ich muss einfach abwarten ;-).


Fazit: 

Mit seinen 700 Seiten scheint der erste Band eine ganz gute Vorbereitung zu sein, damit es im zweiten Band endlich losgehen kann. Der Schreibstil ist wirklich gut, die Story hat eine tolle Idee, die Umsetzung ist allerdings eher "naja". Zu viel Drumherum, zu wenig versprochene Spannung. Ich würde es nicht unbedingt empfehlen, aber auch nicht direkt abraten. Ich denke hier haben wir ein krasses Beispiel für: Reine Geschmackssache =).

3 von 5 Pfotenherzen von mir 



Habt eine wundervolle Nacht!











Vielen dank an Lovelybooks und den D>A<V für die Lese-/ Hörrunde!

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    bin gespannt was die Blogtour dazu noch alles schönes bringt.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Karin! =)

      Auch wenn ich nicht zur Blogtour gehöre, wünsche ich dir natürlich viel Spaß beim Stöbern! =)

      Ganz liebe Grüße zurück,

      Bianca =)

      Löschen
  2. Hallo Bianca,

    hm - noch so eine Rezension zu dem Buch. Bisher ist es ja nirgends so richtig gut weggekommen. Aber vielleicht wird ja Teil 2 umwerfend? So oder so, ich muss es lesen, bin viel zu neugierig.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Nicole! =)

      Irgendwo hatte ich auch schon Lobeshymnen gelesen, aber ich bin nicht so begeistert ^^. Teil 2 wird hoffentlich besser - die Idee hat so viel Potential! Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen, auf dass es dir besser gefallen wird! =D

      Ganz liebe Grüße zurück,

      Bianca =)

      Löschen
  3. Ich wieder, aber keine Angst so viel wirds nicht, ich mach das in Etappen diesmal. :D
    Eine wirklich tolle Rezension meine Liebe. Schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat. Ich dachte schon, dass du es vielleicht gar nicht fertig bekommst, weil du ja ganz und gar nicht begeistert warst. Ich werde das Buch wohl im Dezember dann jetzt lesen, Zeit wirds. :D

    Oh verdammt ich hab eben was vergessen, ich hab dich getaggt. :P
    http://katja-welt-book.blogspot.de/2014/11/tag-20-dinge-die-du-nicht-uber-mich.html

    Drück dich! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Etappen :-P

      Vielen Dank! Ja, ich finde es auch ziemlich schade =/ Ich habe mir so viel erhofft. Hahaha, ich gebe doch nicht auf :-P Also echt ^^. Aber ich bin froh, es endlich durch zu haben ^^. Im Dezember, so so. Was du alles im Dezember lesen willst :-P. Viel Spaß mit dem Buch! =)

      Ahja, der TAG! ^^ Vielen Dank, ich mache gerne mit! =)

      *knuff* ♥♥♥

      Löschen
  4. Hey Bianca, schöne Rezi, auch wenn das Buch nur mittelmäßig für dich war. Mir ging es ähnlich, bzw. hatte ich noch mehr Probleme damit. Irgendwie fand ich ja überhaupt keinen Zugangn zu den Charakteren u alles was ihnen passiert ist, war für mich nicht greifbar/ eher belanglos. Schade drum, dabei ist das Cover so toll <3
    LG Tina

    PS: habe es jetzt endlich mal geschafft, deinen Blog auch zu abonnieren *lol*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Martina! =)

      Vielen Dank! Ich finde es auch schade, dass das Cover und die Idee so wenig schön umgesetzt wurden. Aber ich hoffe ja wirklich auf die Fortsetzung ^^.

      Danke für's Leserin sein! Ich freue mich =).

      Ganz liebe Grüße zurück!

      Bianca =)

      Löschen
  5. Ich fand das Buch auch so naja, ich finde, es ist so ein Mittelding.
    Ich fand es gut, aber kein Highlight - Es war einfach viel zu langatmig.
    Die Beschreibungen von Menschen/Orten/... war gut, aber dagegen die
    Langatmigkeit und die anderen Mängel... Hm.
    Toller Blog, ich bleibe als neue Leserin hier.

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut - ich stimme dir vollkommen zu ^^. Vielleicht wird es später ja noch besser. Dauert ja auch noch bis Band Zwei, bis dahin haben wir es vielleicht soweit verdaut ^^.

      Vielen Dank, das freut mich sehr! =)

      Ganz liebe Grüße zurück!
      Bianca =)

      Löschen
  6. Hallo liebe Bianca! :-)

    Ich bin Mitglied einer erst kürzlich gegründeten Seite ( https://bloggervernetzt.wordpress.com/about/ ), dort sammeln wir alle möglichen Rezensionen von den verschiedensten Buchblogs. Natürlich stehen wir noch ganz am Anfang, aber jeder hat ja mal klein begonnen.^^ Jedenfalls soll dieser Blog eines Tages ein ganz großes "Buchblog-Rezensionen-Netzwerk" werden. Und jedem Blogger, der dazu beiträgt, sind wir sehr dankbar! :) Deswegen jetzt meine Frage an dich: Darf ich deine Rezension hier zu "The Diviners" dort verlinken? (Bzw. darf ich in Zukunft generell Rezensionen von dir dort verlinken?)

    Ganz herzliche Grüße ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhey Janine! =)

      Ich habe mir eure Website angesehen und finde sie großartig! Klasse Idee! =)
      Du darfst sehr gerne meine Rezi verlinken und dich auch zukünftig bedienen! Ich würde mich sogar sehr darüber freuen, danke dass ihr an mich gedacht habt! =)

      Einen schönen Sonntag wünsche ich noch! ♥
      Bianca

      Löschen
    2. Ja wunderbar, vielen lieben Dank. Mein Team und mich freut sich sehr. ;)
      Alles Liebe ♥ und dir auch einen schönen Restsonntag!

      Löschen
    3. Ach noch eine kurze Frage: wie sieht es mit deinen Gastrezensionen aus? Dürften wir die ebenfalls verlinken? :)

      Löschen
    4. Also Maria würde sich sicher freuen, wenn ihre Rezensionen auf ihren Blog führen würden (Engelsmomente). Da würde ich einfach sie direkt fragen =).
      Und Esther ist nicht mehr als Bloggerin aktiv, daher würde ich diese Rezensionen lieber nicht verlinken, weil ich gar nicht weiß, inwieweit sie das möchte.

      Liebe Grüße =)

      Löschen
    5. Okay, danke! Vermerke ich so. :-)

      Löschen