Sonntag, 7. September 2014

[Neuzugänge] Esther #8

Hey meine Lieben,

es ist Sonntag *yeah* und ich habe frei *doppelt yeah*
Hier nun meine beiden Neuzugänge :)




Vor sechs Monaten verschwand Winters Schwester Eliza spurlos. Trotzdem geben ihre gemeinsamen Eltern die Hoffnung nicht auf, dass ihre älteste Tochter bald wieder bei ihnen sein wird. Winter glaubt nicht an ein Verbrechen, zumal sie sich mit Eliza nie gut verstanden hat und ihre Schwester nie auf irgendjemanden Rücksicht genommen hat. Ausgerechnet auf einem Schulausflug nach London glaubt Winter dann ihre Schwester gesehen zu haben. Sie beginnt mit ihrer Freundin Dairine Nachforschungen anzustellen, dabei gerät ihr neuer Musiklehrer in Verdacht. Plötzlich ereignen sich grausame Ritualmorde in der Gegend und Eliza wird damit in Verbindung gebracht.Winter macht eine Beobachtung, die sie daran zweifeln lässt, dass ihre Schwester überhaupt noch menschlich ist. 
(Quelle: Maya Shepherd)



"Dear Sister" ist ein etwas ungeplanter, aber dennoch sehr gern gesehener Neuzugang :) Die liebe Bianca hat das sozusagen eingefädelt und das Buch wurde mir von Maya Shepherd zur Verfügung gestellt. Ganz lieben Dank dafür! Ich habe gestern Abend angefangen zu lesen und erst dann bemerkt, dass sie auch eine Widmung für mich reingeschrieben hat. Ich liebe ja persönliche Widmungen von Autoren :)


Brandon Tolliver ist eigentlich der nette Durchschnittstyp von nebenan. Als er jedoch eines Tages seiner alten Nachbarin zu Hilfe eilt, beginnt sein Leben kontinuierlich aus den Fugen zu geraten. Plötzlich wird er von wahnsinnigen Replikanten und von Killer-Kommandos verfolgt. Ohne zu
wissen, warum, ist Brandon mit einem Mal zum Outlaw geworden, zu einem Vogelfreien, dessen Leben keinen Cent mehr wert ist. Seine soziale Fürsorge hat ihn etwas entdecken lassen, was nicht für seine Augen bestimmt war. Ein übermächtiger Feind setzt nun alles daran, ihn für alle Zeiten zum Verstummen zu bringen.
(Quelle: Voodoo Press)




"Die Weissen Männer" sind neu bei mir eingezogen - na gut genau genommen machen sie nur einen Zwischenstopp, bis sie nach der Wanderrunde wieder zu ihrem rechtmäßigen Besitzer nach Hause dürfen. Der Horror-Lesekreis zahlt sich wirklich aus, da ich sonst wahrscheinlich nicht mal auf die Bücher aufmerksam geworden wäre.


Das war es erstmal von mir. Mal sehen, ob ich gleich ein paar schöne Lesestunden auf dem Balkon verbringe. Ich hoffe ihr könnt den Sonntag ebenso genießen wie ich. :)


Was ist denn eure Sonntagslektüre?



Keine Kommentare: