Sonntag, 13. Juli 2014

[Neuzugänge] Esther #4

Hey Ho ihr Lieben :)

diese Woche war wieder sehr gut ... wunderbar... super duper... 
Wie drücke ich es am besten aus ---> meine Glückshormone haben Samba getanzt :D



Sooo, bevor ich euch jetzt meine 'Ausbeute' vorstelle, wollte ich (im Hinblick auf die Buchkaufverbots-Challenge) darauf hinweisen, dass ich alle Bücher geschenkt bekommen habe. ALLE :) Ich bin selbst noch total begeistert und bin schon ganz erschöpft vor lauter Freudentänzen. Das Ebook habe ich von einer sehr sympathischen Autorin bekommen, um es mal genauer unter die Lupe zu nehmen ;) Also einen ganz lieben Dank an Platti.
Den Rest habe ich von sehr lieben Menschen geschenkt bekommen, damit ich endlich! mal ein bisschen tiefer in diese 'Art' der Fantasy eintauchen kann. DANKE DANKE :)



Sonea lebt auf den Straßen der Stadt Imardin. Als sie eines Tages aus Zorn über die arrogante Gilde der Magier einen als unverwundbar geltenden Zauberer verletzt, werden die Meister der magischen Künste auf sie aufmerksam. Sie versuchen alles, das Mädchen zu finden, bevor ihre unkontrollierten magischen Talente zur Gefahr werden – für die Gilde, die Stadt und für Sonea selbst ...
(Quelle: blanvalet)





 Sonea hat sehr unter ihren Mitschülern in der Magiergilde zu leiden, die ihre ärmliche Herkunft verachten und auf ihr Talent neidisch sind. Als Gildenmeister Akkarin sie unter seine Obhut nimmt, gerät sie jedoch in noch viel größere Probleme, denn Akkarin verbirgt ein düsteres Geheimnis ... 
 (Quelle: blanvalet)






 
Sonea hat viel gelernt, seit sie von der Magiergilde aufgenommen wurde. Doch es gibt einiges, das sie lieber nie erfahren hätte – die Dinge, die sie in dem unterirdischen Gewölbe des geheimnisvollen Gildenmeisters Akkarin erblickt hat. Sonea fürchtet, dass seine Zuneigung nur ein hinterlistiges Spiel sein könnte …
(Quelle: blanvalet)





Die Gilde der schwarzen Magier habe ich schon länger von weitem beobachtet. Durch meine Arbeit und eine Kundenanfrage habe ich mich etwas näher mit Trudi Canavan auseinander gesetzt und mitbekommen, dass die Sonea-Trilogie die direkte Nachfolge der Bücher zu 'Die Gilde der schwarzen Magier' ist und meine Lust da mal reinzuschnuppern war wieder geweckt.


Die Mondflutbrücke liegt tief unter der Ozeanoberfläche. Aber alle zwölf Jahre erhebt sie sich aus den Fluten und verbindet die beiden Kontinente Yuros und Antiopia. Zweimal schon hat Yuros seine Armeen von Kriegern und Magiern über die Brücke geführt, um das Nachbarreich zu unterwerfen. Jetzt naht die dritte Mondflut, und der Westen rüstet sich zum finalen Schlag. Aber es sind drei unscheinbare Menschen – ein gescheiterter Magie-Schüler, eine Spionin und Mörderin, die ihr Gewissen entdeckt, und ein einfaches Marktmädchen –, die über das Schicksal der Welt entscheiden werden …
(Quelle: penhaligon)



Die Mondflut wirft ihre Schatten voraus, als drei Menschen verzweifelt mit ihrem Schicksal ringen: Ein gescheiterter Magier auf der Suche nach der Wahrheit, eine junge Frau, die sich zwischen ihrem mächtigen Ehemann und ihrem Liebhaber stellt, und eine einstige Attentäterin, die ihr Leben riskiert, als sie sich gegen ihren Auftraggeber wendet. Ohne es zu wissen, lenken diese drei Menschen die Geschicke ihrer Welt. Und als sich die Mondflutbrücke schließlich aus den Fluten erhebt, wird ihr Leben nie mehr sein wie zuvor …
(Quelle: penhaligon)



In diesem Fall hatte ich Band 1 in der Hand und dachte schon so bei mir: "Mensch, klingt aber interessant." Als dann im letzten Monat Teil 2 rauskam und ich wieder dieses wunderschöne (leicht abgewandelte) Cover in den Händen hielt, wusste ich, dass ich das wirklich gerne lesen möchte. 



Alera ist das größte Reich, das die Menschen je errichtet haben. Durch die Macht seiner Elementare und der Ritter, die diese beherrschen, regieren Wohlstand und Stabilität. Doch in der Hauptstadt schmieden die Fürsten ihre Intrigen, und ein Bürgerkrieg steht kurz bevor. Da fallen die brutalen Marat mit ihren riesigen Bestien in Alera ein, und die Aufmerksamkeit aller richtet sich auf das Calderon-Tal – und auf Tavi, der dort nicht nur um sein Leben kämpft, sondern auch um die Sicherheit Aleras!
(Quelle: blanvalet)



Die Codex Alera Reihe ist zuerst im Paperback erschienen und da vorrangig in schwarz gehalten. Für die Taschenbücher hat man ein komplett anderes Design gewählt und ich muss sagen, dass ich die Gestaltung wunderschön finde :) 



Für Sergeant Elster war stets klar, dass er dem malazanischen Imperium treu ergeben ist, egal wie schlecht er von seiner Herrscherin behandelt wurde. Auf ihren Befehl begibt er sich in die feindliche Stadt Darujistan, um deren Eroberung vorzubereiten. Doch als er und sein Trupp eintrifft, schwebt bereits die finstere Festung Mondbrut wie eine schützende Hand über der Stadt – und der Plan der Imperatrix zur Vernichtung Mondbruts kann sehr leicht auch Elster und seine Leute mit in den Tod reißen.
(Quelle: blanvalet)



Diese Reihe ist im Original schon abgeschlossen. Der letzte Band wurde 2011 veröffentlicht - bei uns ist die Reihe auf 19 Bände angelegt und wir sind momentan bei Band 14. Band 15 wird erst im Januar 2016 rauskommen. Woran auch immer das liegt, sollte mir die Reihe gefallen, muss ich mich mit dem Lesen jedenfalls nicht beeilen :D


 Nach dem Tod ihrer Eltern lebt Mary auf dem Gut ihres eigenbrötlerischen Onkels in England. Auf ihren Streifzügen durch das mysteriöse Anwesen entdeckt sie den Zugang zum geheimen Garten, den seit zehn Jahren niemand mehr betreten hat. Zusammen mit ihrem Cousin Colin macht sie sich auf, sein Geheimnis zu lüften.
(Quelle: Arena)





Ein weiterer Schatz in meiner Arena Kinderklassiker Sammlung *schwärm*.


Aiden Wirket weiß, wer er ist. Gut, zumindest wissen es die Leute, denen er in und auf seinem Weg nach Duneburg begegnet. Fern seiner Heimat ist er demnach Kopfgeldjäger, Aushilfe, öffentliches Ärgernis, Begleitung, Ordnungshüter, Auslöser ... 
Tja, bis er sich schließlich als Hauptverdächtiger in einem städtischen Debakel mit übernatürlichen Akteuren wiederfindet.
(Quelle: Platti Lorenz)




Hier nun endlich das besagte Ebook der lieben Platti Lorenz. Selbst lieber 'Phantastik-Autorin' als 'Fantasy-Autorin' ist der Auftakt ihrer Trilogie (Achtung Zitat) -> "Fantasy mit Humor und Ironie, also Funny Fantasy". Nachdem ich mich schon durch die Geschichte geschmunzelt habe, darf mein Freund gerade ran (also an den Ebook-Reader). Nähere Infos dazu gibt es natürlich demnächst bei uns :)

Ich bin immer noch ganz geplättet von den wunderbaren Büchern und werde wohl noch diese Woche eines davon von Innen betrachten :)

Wie ist das eigentlich bei euch, schrecken euch lange Reihen eher ab oder findet ihr das sogar ansprechend?


Kommentare:

  1. Von den "Die Rebellin"-Büchern habe ich schon viel gehört und hatte die Bücher mindestens zehnmal in der Hand :D
    Aber zum Lesen bin ich noch nicht gekommen, da ich nie in der Stimmung für so etwas war :)
    Tolle Bücher! Viel Spaß beim Lesen!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Carly :)

      Ja das mit der Stimmung ist so eine Sache, die ich total nachvollziehen kann...
      Gerade habe ich aber wirklich Lust auf die Bücher ♥
      Jetzt muss erstmal die Brücke der Gezeiten dran glauben und den ultimativen Test bestehen, ob mir die Reihe gefällt :)

      Liebe Grüße zurück,
      Esther

      Löschen
  2. Huhu, ich äußere mich mal kurz als ultimativen Fan von Trudi Canavan! Ich mag ihre Bücher sehr (die Serie auf dem Foto aber am liebsten) und wünschee enfach viel Spaß beim Lesen! ;)
    Liebe Grüße,
    Lici

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lici,

      das hört sich ja mal extrem vielversprechend an ;) Ganz lieben Dank für die 'Viel Spaß' - Wünsche :)
      Dein DIY Blog ist übrigens auch sehr schön anzusehen :)

      Liebe Grüße,
      Esther

      Löschen
  3. Das nenne ich GUTE Neuzugänge :D
    Ich liiiiiiebe Trudi Canavan und es gibt kein Buch, dass ich noch nicht von ihr gelesen hätte. Ich liebe liebe liebe Sonea und ihre Welt und überhaupt :D Guter Kauf! Aber kleine Warnung: Ich persönlich hatte in der Mitte der Novizen einen Hänger, aber es lohnt sich auf alle Fälle weiter zu lesen!

    Und auch die beiden "Die Brücke der Gezeiten" Bücher habe ich gerade erst durch (und rezensiert :P) und fand sie auch sehr spannend, nicht so toll wie die Gilde der schwarzen Magier aber auf jeden Fall etwas, das seinen Platz in meinem Regal verdient hat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spüre ich da eine gewisse Zuneigung zu Trudi Canavan? (ja/nein/vielleicht) :D
      Ich werde das mit dem angekündigten Hänger im Hinterkopf behalten. Ich habe ja noch nicht so viel Fantasy in die Richtung gelesen und muss mich an diese großen Welten gewöhnen, wo schon Monate und Tage andere Namen bekommen. Momentan ist es noch ein kleines Wirrwarr aus Kulturen, Orten, Kriegsparteien und Menschen, aber ich steige langsam durch :)
      Ich bin mal eben auf deinem Blog unterwegs :P

      Liebe Grüße,
      Esther

      Löschen
    2. Vielleicht :D

      Ja, der erste Gezeiten Band ist auch eher so eine "Einstimmung", ab dem zweiten geht es erst richtig los und bis dahin hat man auch den Durchblick :)

      Da bist du gerne willkommen :)

      Löschen
    3. Oh na dann muss ich den Durchblick ja noch nicht so tief in mir spüren *beruhigt bin*
      Ich hab mich mal dagegen entschieden die Rezis anzugucken, aber der Rest musste meinen Besuch erdulden ;)

      LG

      Löschen
    4. Gerne wieder ;)
      Ich versuche immer nicht zu spoilern, darfst also gern reinschauen - ich verstehe aber auch wenn du es nicht tust :) Viel Spaß beim Lesen auf jeden Fall :)

      Löschen
    5. Ja normalerweise lese ich Rezis natürlich auch, aber wenn ich mitten drin bin, mag ich es nicht so :) Danke übrigens, heute Nacht geht es noch weiter :)

      Löschen