Sonntag, 8. Juni 2014

[Neuzugänge] Esther #1


Einen wunderschönen Pfingstsonntag euch allen :)

Nachdem Bianca gestern schon so fleißig vorgelegt hat, werde ich euch nun auch mal meine neuesten Bücher vorstellen. 
Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ein Buch leise und eindringlich flüstert:

"Nimm mich mit, bitte lass mich Teil deiner Bücherwelt werden..."

Es ist nämlich so - ich habe dieses unbestimmte Gefühl, dass Bücher ganz schön hinterhältig sein können *jawohl*. Die wollen sich doch nur einen lauschigen Platz in meinem Bücherregal erschleichen und nehmen gar keine Rücksicht auf mich (und meinen SuB).

Jedenfalls falle ich immer wieder darauf rein :)
Hier seht ihr welche Bücher es in meine Wohnung geschafft haben...



Falls jetzt der eine oder andere aufmerksame Leser denkt: 
"Moment, war da nicht diese ominöse Bücherkaufverbots - Challenge?!" 
Erstens: Ja, da erinnert ihr euch richtig.
Zweitens: Nein, ich bin weder verrückt noch vollkommen vergesslich. (zumindest noch nicht)

Tatsächlich habe ich diese Bücher hochoffiziell am 31.Mai gekauft in einem Panikanfall so kurz vor der Challenge :)

Die unteren vier Bücher sind übrigens Mängelexemplare - diese Wühltische sind einfach sehr suchtfördernd. Ich sehe einen Tisch voller (durcheinander geratener) MEs, meine Augen fangen an zu leuchten und schon bin ich vollauf beschäftigt :)

Dann will ich euch auch mal 'kurz' erzählen, warum es gerade diese Bücher werden mussten!

1. Eene Meene von M.J. Arlidge
Sam schläft. Ich könnte ihn jetzt töten. Vielleicht würde ich ihm damit sogar einen Gefallen tun. Als wir nach dem Überfall zu uns kamen, waren wir in diesem alten Schwimmbad. Fünf Meter hohe Kachelwände. Keine Leiter. Ich habe Sam umarmt. Seinen Geruch eingeatmet, den ich so sehr liebe. Dann klingelte das Handy, und wir begriffen den grausamen Plan.
Amy sieht mich nicht an. Spricht nicht mit mir. Vielleicht gibt es nichts mehr zu sagen. Jeden Quadratzentimeter unseres Kerkers haben wir nach einem Fluchtweg abgesucht. Nur die Pistole hat keiner von uns angerührt. Bisher.[Quelle: Rowohlt]

'Eene Meene' hat mich schon länger angelächelt. Zuallererst fand ich die Idee der Covergestaltung interessant - der Leser entscheidet selbst, ob er lieber ein grünes oder rotes Cover möchte. Damit den Inhalt aufzugreifen ist doch mal etwas ganz Neues. Das knallige Neongrün war übrigens mein Favorit. Natürlich hat mich auch der Klappentext angesprochen und neugierig gemacht auf die verschiedenen Sichtweisen der Opfer, die grausame Entscheidungen treffen müssen.

2. Die 5. Welle von Rick Yancey
Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ... [Quelle: Goldmann]

Tja, warum hat es dieses Buch in meinen Einkaufskorb geschafft. 
Klare Antwort gefälligst?: Hype-Alarm ;) 
Letztendlich sind die Blogger mal wieder die Schuldigen - dieses Buch hat schon so viele positive Rezensionen verursacht, dass ich nicht umhin kam mal einen genauen Blick darauf zu werfen.
Was soll ich sagen - Prüfung bestanden und ab auf meinen SuB. 
(Zufällig habe ich mittlerweile mitbekommen, dass Yancey auch der Autor der 'Monstrumologen'-Reihe ist und die fand ich klasse - definitiv steigert das meine Erwartungshaltung ins Endlose)

3. Terror der Tentakel von A. Lee Martinez
Genie, Superschurke und Alleinherrscher über das Sonnensystem: Mollusk hat es geschafft, dass alle Völker bei seinem Namen erzittern. Doch was soll man tun, wenn man im Leben alles erreicht hat? Wenn es keinen Planeten mehr zu unterwerfen und kein Volk mehr zu versklaven gibt? Das Einzige, was Mollusk tun kann, damit seine grauen Zellen nicht völlig einrosten, ist, sie für das Gute einzusetzen und dafür die Verehrung idiotischer Erdlinge einzuheimsen. Doch die Midlife-Crisis des gelangweilten Ex-Despoten endet jäh, als Finsterling Brain auftaucht. Und plötzlich befindet er sich mit der Venuskriegerin Zala auf einer abenteuerlichen Mission durch Raum und Zeit um die Erde zu … retten? [Quelle: Piper]


Ich LIEBE solche skurrilen Bücher. Es hat mich von Weitem angeleuchtet. Auf dem Cover ist ein 'Alien-Tentakel-Superschuft' zu sehen. Ich meine ein Buch über die 'Midlife-Crisis' eines Alien, der Mollusk heißt. Was will man mehr? :D
Es gab einfach übermächtig viele Argumente dieses Buch zu kaufen - ich hatte keine! Wahl.

4. Der viktorianische Vibrator von Frank Patalong 
Das frühe 20. Jahrhundert war das goldene Zeitalter der Technik:  Erfinder und Tüftler warfen alles auf den Markt, was Phantasie und Produktionsmöglichkeiten hergaben. Das Tempo des Fortschritts war atemberaubend. Ob Transport, Kommunikation, Medizin oder Unterhaltung - neben vielen nützlichen Dingen dachten sich unsere Vorfahren auch eine Menge Blödsinn aus. Auf den Spuren des Fortschritts begegnen uns unglaubliche Geschichten ebenso wie haarsträubende Abenteuer. Über welche unserer heutigen technischen Errungenschaften werden wohl unsere Nachfahren eines Tages lachen? Begeben Sie sich auf eine Zeitreise der besonderen Art! [Quelle: Bastei Lübbe]

Ich muss zugeben bei dem Aussuchen der Mängelexemplare bin ich weniger tiefgründig gewesen. Mein Freund und ich lesen gerne mal 'lustige Sachbücher' und weil ich extrem rücksichtsvoll bin, habe ich natürlich etwas mitgebracht, was auch meinem Freund zusagen könnte ;)

5. Robin Hood von George P. R. James
Immer für Recht und Gerechtigkeit
England 1265: Das Land ist gespalten zwischen den normannischen Anhängern des schwachen und tyrannischen Königs Heinrich III. und den angelsächischen Baronen, die auch die Rechte des Volkes vertreten. Auf ihrer Seite stehen die Geächteten um Robin Hood, die mit Witz, Geschick, treffsicheren Pfeilen und lauteren und unlauteren Tricks immer zur Stelle sind, wenn es darum geht, eine gerechte Sache zu verteidigen.
Die Legende um den sagenhaften Rächer der Entehrten in einem spannenden Roman.
[Quelle: Aufbau Verlag]

Manchmal habe ich einfach das Bedürfnis einen Klassiker zu lesen und den Disney Film 'Robin Hood' (1973) habe ich geliebt. Natürlich ist die Verarbeitung in einem historischen Roman ganz anders, aber vielleicht gefällt es mir ja trotzdem :)

6. Flavia de Luce 2 - Mord ist kein Kinderspiel von Alan Bradley
Nie zuvor hat die junge Flavia de Luce einen so aufregenden Theaterabend erlebt. Der begnadete Puppenspieler Rupert Porson schlägt das Publikum in seinen Bann, und beim furiosen Finale gibt es sogar eine echte Leiche!
Die Polizei tappt zunächst im Dunkeln. Nur die Hobbydetektivin Flavia findet heraus, dass jemand die elektrische Anlage der Bühne manipuliert hat. Doch schon bald stellt sich die bange Frage, ob Flavia ganz allein gegen den Strippenzieher in diesem mörderischen Marionettenspiel bestehen kann …  [Quelle: blanvalet

Okay, ehrlich gesagt dachte ich mir, dass ich ja Band 1 schon habe und Band 2 gut daneben aussehen würde. Ich hoffe einfach, dass mir die Reihe gefallen wird :)

7. Menschenhafen von John Ajvide Lindqvist
 "Papa, was ist das? Da drüben auf dem Eis?" Ein strahlend schöner Wintertag. Anders steht mit seiner sechsjährigen Tochter im Leuchtturm der Insel Gåvasten und schaut aufs Meer hinaus. Eis, überall Eis. Und Schnee. Was hat seine Tochter da in der Ferne erspäht hat? Da ist doch nichts. Kurz darauf läuft Maja hinaus, um nachzusehen – und der Albtraum beginnt. Obwohl sie auf der freien Eisfläche nicht verschwinden kann, passiert genau das. Plötzlich ist sie weg. Spurlos verschwunden. Anders und seine Frau haben kein Kind mehr ...

Jahre später erreichen Anders plötzlich mysteriöse Botschaften. Lebt Maja etwa noch?  
[Quelle: Bastei Lübbe]


Das Buch klang im ersten Moment irgendwie spannender muss ich leider zugeben. Allerdings verströmt der Klappentext schon einen gewissen mystischen Flair, den verlassene Eisflächen Gegenden so an sich haben. Von daher hoffe ich, dass die Spannung nicht zu kurz kommt.

Mensch, das ist jetzt doch irgendwie länger geworden als beabsichtigt. Falls es jemand bis zum Schluss ausgehalten hat. DANKE :)

Wie sieht es denn bei euch aus - verspürt ihr auch eine gewisse Anziehung in der Nähe von Mängelexemplaren? Kauft ihr dann auch Bücher, die ihr ein paar Tage später nur noch halb so spannend findet?

Ich wünsche euch auf jeden Fall wunderbare Feiertage und vergesst die Sonnencreme nicht ;)


Kommentare:

  1. Hi Esther,

    viel Spaß mit deinen Neuzugängen ❤
    Ich fand die 5. Welle ja super und bin gespannt wie es dir gefällt :)

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Micha,

      Danke ♥
      Ich habe auch das Gefühl, dass ich ganz dringend die 5. Welle lesen sollte :D
      Eine Kollegin von mir hat schon dezent angedeutet, dass sie es sich gerne ausleihen würde...

      Liebe Grüße,
      Esther

      Löschen
  2. Was für tolle Bücher!
    Du solltest ganz schnell die 5. Welle lesen, es war mein Monatshighlight Mai :)
    Flavia Band 1 und 2 habe ich auch noch auf dem SuB und sollte es bald mal lesen.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heeey Carly,

      dabei muss ich doch 'Selection' vorher noch für die Challenge lesen ;)
      Vielleicht sollte ich einfach das Schlafen aufgeben - das nimmt definitiv zu viel Zeit in Anspruch...
      Gute Idee, lies mal Flavia und erzähl dann, wie es war :D

      ♥-liche Grüße,
      Esther

      Löschen
  3. Hallo Esther :)
    Das hätte ich jetzt auch gesagt... am 31.5. gekauft. :P Nein Spaß... dann ist ja alles gut! :)
    Ich wünsch dir viel Spaß beim lesen deiner neuen schätze. :D

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Katja,

      ja also der 31.05. war ein sehr prägender Tag und ich bin wirklich noch ganz fix durch den Laden gerannt und habe zugeschlagen :D
      Danke übrigens, ich hoffe die Bücher bringen mir ein paar entspannte Lesestunden :)

      Liebe Grüße,
      Esther

      Löschen