Dienstag, 10. Juni 2014

[Bücherplausch] ... Chaosbewältigung

Ein fröhliches Hallo an alle Buchsuchtis :)

Wenn man sich meinen SuB so anschaut, könnte man meinen ich habe zu viele ungelesene Bücher.
Während sich also die Hälfte der Menschen voller Entsetzen abwendet und leugnet mich jemals gekannt zu haben, gibt es Menschen, die mich verstehen :D 
Falls sich jemand in diesem Moment angesprochen fühlt, möge er sich solidarisch dazu äußern ;)




Nun gibt es aber ein klitzekleines Problem, welches sich darin äußert, dass Bücher auch einen gewissen Anpruch auf Platz erheben. Unglaublich, was die für Wünsche haben, oder?!

Da ich das ganze Prozedere zwischenzeitlich lustig, wenn auch anstrengend fand, wollte ich euch gerne teilhaben lassen an der Bewältigung meines chaotischen SuBs.

Hier kommt er nun, der ultimative, super, duper und überaus erfolgreiche Plan:

  1. Überblick verschaffen, d.h. aus jeder erdenklichen Ecke (und wir haben mehr Ecken als gedacht) Bücher zusammen sammeln und akzeptieren, dass nur eine Auflistung aller Bücher mich näher an mein Ziel bringt. 
  2. Dem Schicksal dafür danken, dass Bianca sich todesmutig zur Verfügung stellt, um die Titel und Autoren aufzulisten, während um mich herum die Stapel ins Unermessliche wachsen. Danke für deine Hilfe meine Liebe ♥
  3. Kurz den Schock überwinden!
  4. Mich fragen, wieviel Gewicht unser Tisch eigentlich aushält und mich wundern, dass es doch so viele Bücher geworden sind.
  5. Erneut kurz den Schock überwinden!!
  6. Feststellen, dass das Sortieren der Bücher gefühlte Jahre dauern wird.

     7.  Zusehen, wie mein Freund erstmal quer durch das Wohnzimmer stolpert.
     8.  Intensive Überlegungen anstellen, wie ich wann wonach die Bücher sortiere
          Ergebnis: mein geliebtes Bücherregal wird nach Autor und Genre eingeräumt
     9.  Der Tatsache ins Gesicht sehen, dass ich die Bücher zum Teil überhaupt nicht mehr lesenswert
          finde. ---> Aussortieren!
   10.  Akzeptieren, dass Schlaf völlig überbewertet wird und bis 5:30Uhr an den Bücherstapeln
          verzweifeln.
   11.  Punkt 10 mehrmals wiederholen ;)
   12.  Freudentänze aufführen, als ich endlich fertig bin und die Bücher entspannt bewundern kann.
   13.  Punkt 12 mehrmals wiederholen :D

    (Übrigens passt unser Kater perfekt in leer geräumte Abschnitte meines Bücherregals.)

...und hier noch feine Abschlussbilder von meinem Regal :)
(ich hab es nämlich nicht ganz auf ein Bild bekommen *sry*)



Auf dem Regal selbst sind unsere Hörbücher bzw. Hörspiele aufgereiht, sowie ein paar Limited Editions von diversen Bands.
Von oben nach unten
1. Reihe: ganz links sind Bücher von Anne Rice und Darren Shan, dann die Black Dagger Reihe *schwärm*, Fantasy Bücher und Romane nach Autoren (A-Z), alles mehrreihig
2. Reihe: ganz links sind Bücher von Mark/ Lydia Benecke, Erfahrungsberichte von Kriminalfällen, Bücher von Ärzten/ Sanitätern, dann kommen die Jugendbücher nach Autorennamen (A-Z), alles mehrreihig
3. Reihe: alle Thriller und Krimis nach Autorenname (A-Z), hier steht alles mindestens zweireihig
4. Reihe: der große Teil unserer Brettspiele
5. Reihe: geheimnisvolle Kiste, Ordner (für alles Mögliche), Kochbücher, Bücher von Pathfinder

The End

Ich hoffe ihr hattes ein bisschen Spaß dabei die Beseitigung des Chaos' mitzuerleben :)

Könnt ihr euren SuB noch überblicken oder wäre so eine Aktion bei euch auch dringend nötig :) ?



Kommentare:

  1. Schauut wunderschön aus.
    Der Stress beim Einräumen (der aber einfach nur sooo gut ist ... vorallem hinterher) ist wohl jedem Büchersüchtigen bekannt.
    Mangels Platzes stehen meine SuB Bücher alle mehr oder weniger auf dem Boden in einer (großen) Ecke rum. Ich freue mich schon darauf wenn ich in einem Jahr mein kleines Zimmer verlassen kann und eine (hoffentlich) größere Wohnung beziehen kann.
    Du liebst Dominion auch so? Ich habe "nur" 4 Erweiterungen, die ich aber noch auffüllen möchte. ;D
    Ich glaube ich werde deine anderen Spiele gleich auch mal googeln.

    Alles Liebe, Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sophie,
      ja danach fühlt man sich auf jeden Fall besser :) Allerdings bin ich momentan noch am Überlegen, wo ich nun eigentlich meine DVDs unterbringe - die sind irgendwie untergegangen beim Verräumen...
      Das mit der Ecke kenn ich auch sehr gut ;) Ich habe zwei große Kisten und einen Stapel vor dem Sofa gehabt und das stört ja doch irgendwann (und ich vergess dadurch, was ich hier eigentlich für Schätze rumliegen habe).
      Außerdem haben wir auch so einige Brettspiele/ Kartenspiele, wie dir ja schon aufgefallen ist und die müssen auch einen würdigen Platz bekommen - vor allem da mein Freund immer wieder Spiele entdeckt, die wir unbedingt haben müssen :D
      Die letzten waren "Asgard" und "Era of Inventions" - beide runtergesetzt bei Weltbild und dann fing das große Googeln und Spielereviews gucken an, weil man ja nicht einfach so Spiele kaufen kann :D
      Sie wurden für gut befunden und dann ist mein Freund extra noch zum Sonntagsshopping gefahren, nicht das sie sonst ausverkauft sind.
      Ja Dominion war eines der ersten Spiele, die wir so toll fanden, dass wir uns die Erweiterungen immer gekauft haben und Carcassonne genauso. Mittlerweile achten wir auch darauf, dass sie entweder relativ komplex sind oder mit vielen Leuten spielbar.
      Die Seite unseres Vertrauens ist übrigens boardgamegeeks.com. Da kann man die Spiele suchen, die einen interessieren und sich Rankings, Erklärungen und Reviews angucken (also in Englisch).
      Würde mich ja mal interessieren, ob du nun neue Spiele für dich entdeckt hast ?!

      Ganz liebe Grüße,
      Esther

      Löschen
  2. Das ist ja mal ein Hammer stapel an Büchern. :D
    Du tust mir ein bisschen Leid mit dem Sortieren.

    Ich habe euch beide übrigens getaggt. :)
    Alles Liebe,
    Ellen
    http://theshadowofdragonfly.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ellen,

      ich hab mir auch ein 'bisschen' Leid getan (alle paar Bücher ein bisschen mehr) :D
      Nach dem Sortieren kann ich mich nun aber über die tollen Bücher freuen *puh*.
      Danke fürs Taggen übrigens - wir werden mal durch unsere Bücherregale stöbern, um schöne Gegensatzpaare zu finden ;)

      Liebe Grüße,
      Esther

      Löschen